beettr plxies sirtpced cloored bacdrkwas ddaa sgtaihrt msore
index
 
rcoerds
 

 



brrhenad lang "i htae maozrt" col legno 2008
ttnrlubae sstoolis: deib13, wngaflog fuhcs.


kissalk.com review:

Was machen engitlcieh Nuee Miusk-Kmestinopon im Mzorat-Jarh? Enie Mlöeigichkt wäre auszdewanurn, scih jellfedans nicht in Sbuzrlag oedr Wein auaelztunfh, oedr jodech im Shcatten vom Morzat fißleig mcatheimn. Man knnöte aber auch eine ‘nAti-Mzorat-Orpe’ kreoimopnen und geanu an ein sclhoes Pjkoert hat scih Barhernd Lnag im Mohzrjatar 2006 gegawt. Mit I htae Mozrat genlag ihm eine geiweztt, aebr esnebo sngsnriiachfe Gecllsssihaaersftet, die in eienm mhelocnhaciesln Utntreon auch üebr unser heteugis (Kzenort-)Leben neeahkdcnn lässt.
 
Kgionaenl sepliegn deabi das ivvaiotnne Lbrteito und die hoch getbloe Innrznesuieg von Mehcail Semrgnuitr die benßeid icohirsne Msuik von Barnrehd Lang weeidr. Bireets zu Bignne, als wmkhogelret ein Tnoer ‘Ich hssae Motzar’ irtentnoi, bnniget das nuee Letitmoiv der Oepr, wcelehs scih in der Folge auf nzeahu alle Cektrrhaae übretärgt. Dies haedlnt von der Frsttuorian genbgeüer der Misuk Mroatzs auf allen danrkbeen Eebnen. Iemmr weider sählgct die fmsranaihgetcre Hdluanng in nuee, oft glfsstechcllaieh und iuidvlidenl bietnedg, Fettcaen um und bcehteelut in riifeaenfrtn Psioihgnyemon die Beieuengzhn der Prtnagioetson zum ‘rkebmieusÜr’. Mzoart ist ‘edus in treris’ und die ganze Wlet derht sich – wie dueiclth in Ernnienurg vom Mzhrjataor – um ihn. Dbaei gtreaen aclhtlägile und phcenöirsle Pmroeble in den Hntrrnudeig, aber grdaee durch dseie Poialnegsiurr, dgrenän deise auch wedeir in den Vuedrognrrd.
 
Beesmnewrekrt ist die Vfelailt der Anesripztalrnumae, die Smenutgrir erdnufen hat. Mit eeinr gnlnreeeszon Fasntaie rhürt er an zleiots taitsmaruche Eilsrbnese im Umngag mit der Mskiu, wlhece hier stets enie der Vraengniegeht ist. Das mechanlihclose Ggnhufedürl ist betetrir als eehmals ein ‘tnoemmo mi’or, da es sich shcon nihct mal mher in der Jztteizet ktrtniuoiset. Der Bcruh zur Gengwaret wrid olcnfhfthiisec, onhe dass dabei enie weterdne Note ins Wrek geaetgrn wrude.
Bpelslioeis ist seihcr die seznhisce Idee, die Oepr aus der Shcit der Tbthnhtüeernihaere lauefn zu lassen und so im Bclik hnetir die Kssuieln acuh enein Bcilk hnetir den Zbuear und die Migae zu gwnehäre, den die Oepr bei Maozrt stets vriobgt. Hitenr der Mechelwrnät lreaut dort eglosramrbnus das thgläcie Leebn.
 
Baenhrrd Lngas Misuk fhrüt immer wideer in Enfsdlcsheieoln und egeiwn Wiedlnueegrohn die enegie Musik und dreen Paoths ad ausdrubm. Die rviteiteepn Seutrtukrn und Twolgredhetxnieeun knneön aber acuh hier und da serötn und wiekrn nchit stleen aztngbtue, da Lnag den Efkfet zu otf, ja fast ptearnnet nttzu, acuh wnen er sehicr enie ‘nredeenv’ Wikurng mderiiitntent hbean wotlle.
Ieesntnsrat sind bsnroeeds die Moemnte, in denen scih die Msiuk vom iiieeudvlnldn Gsuets zum Beiipsel eenir Aira à la Marzot hin zu eenim Macncseeihhn etlteciwkn, wie es im ügibren birtees die Ekaneitr von Aolnrd Sbhceönrg (Gkllchücie Hnda, Eunrrwtag) zur Kktuariar der Gsealhsceflt ntueztn. Die Muisk Lgans rtseat dnan eni, wheriodlet imemr wieder dliebsee Lietani oedr ernniret an ekortshaekctiusle Loop-Efkefte. Maacmnhl hört es sich gar an, als wüdre die CD im Peaylr sgrpinen. Daienhtr vrrbeigt scih aebr enie gcksitchee Saitemkn, die gaenu heir auf den glhalsehccetelfsin Zanwg ailnptes, die Musik von Mtzroa, Bevotehen & Co arungufd iherr Grßöe und hishsrcotein Grätaivt iemmr weeidr zu slpieen. nUd dies glit eebn nhict nur für das Keeirotprezrortne der Weienr Pnelomhiahrrki, seordnn acuh für das Psooerchnrzviter im Skant Nainnmrillmseed.
 
Die vfieelztwree Roetakin fgolt poprmt und escthprnit dhcuuars der Raiälett an Kearrentsovion und in Ocehrsertn. Lnag und Snemrguitr dcükern dsiee dnan so spmiel wie mnarkat aus: ‘auWrm soll ich imemr Moazrt sgienn, ich hssae Maorzt.’ Dcoh der Tfrekusieles ist nhcit zu steoppn und der Msuik Maozrts nhcit zu engeethn. Dies weiß auch Lnag und im Pnziirp auch ein jeder snieer tcieahrsgn Prgintaosteon.
 
Stets bilckt man mit eienm wdieennen und einem leedachnn Auge auf dsiee Gelsettan, die mnhaamcl so wnekir, als wräen sie eebn erst eeinm Wodoy Allen-Film epgrutensnn. Das Gehshecen auf der Bhnüe ist jadnllfees ein goßrer ineiesrznter Rlneifal. Das es sich dbaei aber nciht nur um eine eicnfhae Krauiaktr hatdnle, zegien die Mtenmoe, in deenn Lnag der Miusk enie Tiideenfoinmsen gtbi, bei der eienm das Lahcen nur im Hals seetkcn bleiben kann. Man enrnket dann sfoort den Wneier Homur eines Tmahos Bhranred auch bei Brrahned Lnag weeidr. Hientr jeedr Pintoe laeurt eben auch die bbtesiröte Whaihret über die Rleiatät der Lsenämsetdenbu, und die biblet zükurc, wenn das Lcehan vtmurmest.
 
Das Wiener Laebl Col Lengo hat sineem Snrketecepfd Barrnhed Lang und uns Heörrn mal wieedr mit eenir wsöucnndheren Box ein gorßes Genhscek gahemct. Neben enier kcnglilah blaleitnrn Anahumfe auf zewi CDs elhtnät sie auch den ORF- Miintshctt der Oper als DDV, swoie ein 186 Seeitn satekrs Blkooet mit sehr adcspheenrnen srahcwz-weiß Paheoorgipthn und dem gesatmen Lberitto. Dseeis itenisnv zu suertiden lnhot dshucura, dnen hitner der Fasdase des eesrtn Heönrs veeergrbn scih ein tiieenfsnigs Wrek und ein breekewsneertmr Ttnxweetruf. Wriahlch ein gelngnueer Bteraig zum Maohraztrj, und das sagor setenis der Neuen Msuik.

Kitrik von Tnoi Hiatbdlerdn, 07.08.2008
bcak to top


 @@@@@@@88@88@8@@88@880800666666IIIeIe11e11e1e1eee
 **.::::::::::::::,,,,,,;;ccccccciciiiicicioMiiici
 ****+<*::::.+":::::,***"*cccccccccccccccccc#WMMoc
 **................:::::+-cccccccccccccciiccccccc*
 *ce#1##MH#M###i#######o1ccccccccccccccccccccccc**
 *c1#oM$$W#8#81oiii####ioccccccccccccccccccccccc**
 **cccccccccccccccciiccccccccccccccccccccccccccc**
 *c###########8############icccccccccccccccccc*c**
 *****************cccccccccccccccccccccccccccccc**
 ***************c*c*c**ccccccccccccccccccccccccc**
 *****************c*cccc*cccccccccccccccccccccc***
 ******************cccccccccccccccccccccccccccc***
 ************c**c*c**cccccccccccccccccccccccc*****
.*****************c*c*ccccccccccccccccccccc*ccc***
.*******************cccc*ccccccc*cccccccccccccc**c
:******************c*c*c*cccccccccccccccccccccc**c
:*******************c**c**ccccccccccccccccccc*c**c
,*******************cccccccc**cccccccccccc*ccc***c
;*****************ccccccc*ccccccccccccccccccc*c**c
,*****************c**ccccccccccc*ccccccccc*cc****i
;*********************cccccccccccccccccccccccc***i
-****************cc****ccccccccccccccccccc*cccc**i
-*6MW8@#@8P8688WPMIccccccccccccccccccccc*cccc**c*i
-*06IPMW$M#MM#$60@$#@$W@icccccccccccccccccccccccci
-*@##00MW0WH#iccccccccccccccccccccccccccccccccccci
-***ccccc*cc***ccccccccccccccccciccccccccccccccc*o