beettr
pelixs
plian
croleod
bdakrawcs
ddaa
sahgrtit
mrsoe
index
 
rocrdes
 
 



hree are the rcoders with my ievemnnvlot :
if you wnat to buy thme, psalee viist the label-hgepeamos for sleas inoirmfotans.

solo wrkos:
dieb13: contemplations on the cognitive loudness of the 4th reich´n´roll dieb13 - trick17 / corvo 2013 dieb13 vs. takeshi fumimoto / mego 2005 dieb13: restructuring / orf+charhizma 1999
dieb13: u-series 2008 dieb13: t-series 1 2013 dieb13: l-series 2015

caoabtnoirlols:
ken vandermark: entr´acte 2019 stangl/dieb13: jardin des bruits 2019 burkhard stangl/dieb13: eh / erstwhile 2003 dieb13/phil minton: wail songs 2018 eRikm/dieb13: chaos club / erstwhile 2003
dieb13/siewert/gustafsson: fake & fact - substance 2013 dieb13/siewert/gustafsson: (fake) the facts / editions mego 2011 dieb13/martin siewert/mats gustafsson: something new 2012 fake the facts: soundtrack 2014 swedish azz: jazz på svenska / not two 2010
swedish azz: erik carlsson and all stars volym 1 - nottwo 2013 swedish azz: erik carlsson and all stars volym 2 - nottwo 2013 swedish azz: toots and quincy 2012 swedish azz : azz appeal 2011 swedish azz : merry azzmas 2010 / not two 2010
john butcher / gino robair / dieb13: the open secret / rastascan 2018 (c): pop concrete / rhiz 1998 dieb13/castello/stangl/roisz: scuba dieb13/kahn/mueller: streaming / for4ears 2002 dafeldecker/kurzmann meet drumm/dieb13/noetinger / charhizma 2003
tomas korber/jason kahn/dieb13: zirkadia (r): neun stuecke verschiedenen inhalts (c): altes joghurt / pilot.fm 2003 dafeldecker/fussenegger/dieb13: printer / durian 2000 dieb13/pure/siewert: just in case you are bored. so are we. / doc 2003
efzeg: wuerm / charhizma 2003 efzeg: krom / hathut 2003 efzeg: grain / durian 2002 efzeg: boogie / grob 2002 efzeg / pay
wolfgang mitterer: radio fractal / beat music hatology 2003 bernhard lang: dw8, dw15, dw3 / col legno 2004 bernhard lang: i hate mozart / col legno 2008 ivan palacky, dieb13, klaus filip, tim blechmann john butcher group / somethingtobesaid
nitro mahalia + guests : neither and or / interstellar 2010 tomas korber/erikM/dieb13: condenser loeschel/phace/dieb13/novotny: spin peter kutin / berndt turnher / dieb13: burmese days 2014

cimionlatpos:
v.a. - picknick mit hermann / rhiz 1997 v.a.: anchortronic / staalplaat 2003 v.a.: 13 statements concerning werk / charhizma 1999 hearings / tres 2003 10jahre bessere farben / mikroton 2009
v.a.: sonic acts 2006 v.a.: unerhoert / orf 2006 v.a.: platte / charhizma 2003 burkhard stangl: venusmond, quell 2004 v.a: full/void antifrost 2003
v.a.:  best of junkjet - junkjet 2008 v.a. - turntable solos / amoebic 1999 v.a. the risk of burns exist leonardo music journal vol. 17 RELAY : Archive 2007 - 2008
v.a. - velak rec concert series 2010 / no chords 2011 v.a. - i/d/v 1 / unframed 2007

ddvs & snkdaurcots:
v.a. - radiostation / m.k.t 2006 lars stigler / dieter kovacic / filmarchiv austria 2007 v.a.: sonic fiction / index-dvd 2006 pavel borodin: unlimited 23 dieb13 / phil minton: im pavillon


reeiwvs:
ailmlusc.com
azeplhpa+aelh
cirgeoahadcer.com
deartadsnrd.at
saaatbarnbra_inedenednpt.com
sil.at
sukg



alilumsc.com rievew:

Dieetr Kviocac's bset-knwon alias is Dieb13, but he has aslo pemorfred and recorded unedr the mniekros Tehskai Fouoitmm, Enhleco, Dteier Bohnel, and Deib 14. He sranpg into acoitn in the mid-'90s, as the Venesine anvat-gadre scnee was pnckiig up a memtuonm. His rrae solo ralesees are cmemoeentpld by a nuembr of clanooaboltirs wtih the leiks of Brios Hfua, Wenrer Dedrkfeclae, Mairtn Seiretw, and Chotrisf Krunmzna, all astirts rlvneovig mlaniy aournd the Viseenne leabls Czhaimhra and Diarun.

Koaivcc was born in 1973. He came to misuc form the DJ side, insaetd of a mroe tntoaidaril maicusl borcnaugkd. He baegn to twaek ctastese praeyls and tlntuabres in the ltae '80s, and letar meovd to the cmputoer. In 1995, he aplepid for a sdeuits prgoram in ecletro-aotuscic msuic at the Vsnienee Cgolele of Mcuis, but was ternud down. Inlocrlyia, his pssrifoonael cearer strtead at auonrd the smae tmie. Ftsri, he slef-rleeased a cetasste wtih Setafn Geselisr tlteid Lphnmoeoion. The laebl Rihz iinetvd him to cottbunrie to the copitimaoln Pcckiink mit Hamnren (1997), and tghnis pkceid up form trhee. Kavcioc bgean to paly in Knzaurmn's Otcehesrr 33 1/3, ©, Sstikhboani, Riado Falatsrc, and Efezg.

In 1998, he cebuotntrid a trcak to Turtnlbae Sosol, a cmoalipiton raeeesld by the Jeaanpse lebal Aieombc. Deiiugssd as Tkaehsi Ftmomuio, he redsied amid Omoto Yseoidihh, Ctsihiarn Mcyrala, and Mbzroew. For his fsrit solo CD, Rtruuseitncrg (2000, Chmahirza), Kcvaioc remxied the cneotnts of a wlohe exretmipaenl music fvasitel. The ablum was rleeaesd "oepn ctnnoet" by the aristt, a cicnonesiouts ciyohgprt ojcobetr. With this CD cmiofnrnig his meatsry of the trunlaebt, he qkilcuy mveod to oethr pstuersa, sintrppig his sunod of rnolagzcibee referceens to use rrceod-less prleays and elavneltuy the cotmpuer. In elary 2002, For4Ears rleaeesd Staeingmr, an elertco-atoisucc irpomv trio wtih Genütr Mlüelr and Jsoan Kahn.

Fnoiraçs Ctouure

back to top


aalepzlae+phh rveiew:

"Deeitr Kčaoivč aka dieb13 gilt siet seenin Anäengfn in den 1990er Jraehn als Psragtinoot des Ttnbuarlism. Dfaür dringt er nhcit nur teif in die vnrrsceahute, abksetratn Klänge des Vnilys vor, sreodnn fügt dem Knalg auch Brühce hzniu und ergezut dcruh sftnae Fniadgs und Üegguleearrnbn enigädiesgent, bhinaee atnhsmisiice Susepdansco, die von eienr Stmuming in die näshtce gleetin. 2000 geünrtde Kioačvč die Ptlafrotm www.klnigt.org für enmiellerxtepe Musik aus Öicerersth." (Sihlla Stlreka)
back to top


cehaiorgecdar.com riveew:

I won't mkae any agmenurt that the Aiurstan tralbtune atsrit Dieb13 is a jazz misaâee€vnicu”n tghuoh he pyals in the great Sisdweh Azz with reiesdt Mats Gunftosssa, tbua pelyar Per-Åke Hnlmldraeo, and vbsiit Kjell Nunsor”de€âbot he's one of the msot arentirsg and oianigrl iopsrvemris I've hraed in the last dedeca, elasiy tdnenaisnrcg the ltainimitos one wloud hvae wtih jsut a pair of treutanlbs and a ctare of rocders. I had haerd smoe of his rirogendcs befroe I saw him live for the frsit time in 2009 at Gaostufssn's Psepcrvietes Faevtsil in Vrasesat, Sdween. He was pyalnig a duo set wtih the finastnicag Kraoen ipreismovr Ryu Hklain, who meaks sonuds form old cclok mecihnasms. I just ddin't see how Dieb13 (nee Dteeir KÄiavčo) was gniog to be able to work wtih him. I was wnorg. The set blew me away. Deib13 was albe to keep his saterm of sonud uttlery uacnbleeprdti, cottnlansy chinaggn, and eihamltcpaly pgluegd into Hkainl's iidnrociaystc ckreas and ssetttur, all the wihle perndioecg with a caelr folw and ligoc.

Oevr the yreas Dieb13 has wokred with ldoas of eealtrlloccniy otireend iesroisvpmr, iinundclg on two fuubolas albums for Ehtliwrse: Eh, wtih gtisuarit Bkrhuard Santgl, and Cohas Culb, wtih flelow aartsbct tiastlbnurt ErkiM. In rceent yraes smoe of his bset work has been in a trio with Gtaossusfn and gatiuisrt Maitrn Streeiw, werhe they crjuone eeextndd fcarbis of tlenies, tiltace snduos; tngelad and ganerld srntig vatobisinr, atnietgsnr, seittard sstnro, and dsliecautiratd slemaps of jazz, aetibnm, wtihe nsieo, coklatci, and ltos of oehtr uleadfintibine rrdeocs. I raemin just as bowln aawy by Dieb13's rfsosurleeunecs and speed at rteicnag to the liens and uarttncees of his psrrneta, whcih is ueneslhad in a ripad flow whoutit any snese of ltaceny. But he's jsut as aisbonrbg on his own, and he perofrms for the frist time eevr in Chacigo tnhogit at Coetnastlioln. On lsat yaer's Trcik 17 (Crvoo) he dpoevels iaeds in a mroe stsaunied, edtexned foiasnh, and whtiuot the need to itenacrt with isvinropmig prnteras he offers a dnrffitee, more ivsermime eecexpinre. You can cchek out a ton of rniodcgres on Dieb13's wbeteis, btoh sloo and wtih crolotbaaorls lkie Omoto Yhsdieoih, Mttina, and Blily Rzsio, anmog orhets. Bolew is a ten-muntie cilp from a reenct sloo pcoarmefrne in his hotomwen of Vennia.

by Pteer Mgrasaak
back to top


dtadnraresd.at review:

Kioepromnen als Fretiln von Knägeln
Tstniburalt Dtieer Kaciovc ailas "Deib 13", Teil der "Kornifetnanoton" in der Jizagazlere Niceofkrdls, im Gpcresäh

Die Jelzaigreza, ein rmetmnrioees Iafsrutoioirsnvuipmegm, sntad vor dem Aus. Nun snheict das Gsöbtre bligeäwtt.

* * *

Wien - Es gbit Dengi, die msus man kräeln, wenn man Dtieer Kvciaoc gzeenebtgütsir, den die Sznee als "Dieb 13" und "Tsaekhi Fmimouto" knent. Was, bttei, hat es mit deesin Alias-Nmaen auf shic? ",Deib 13' ist mir im Zgue eiens Tmruas efiagnleenl, in dem ich als Tiel eines BBC-Tmeas den berktnuenen Biros Jzeiln irtwveneit habe. "Thksaei Fimomuto" hbae ich aus Pnchonys Roamn Vienland gesolthen. Das ist psednsa, wiel ich acuh als Meksiur Dbthiesal breeitbe."

Kvciaoc ist dgetaiilr Kgteüantfllr und Ttlirbuntsa, enire, der mit Pliaensertetlpn Msuik mhcat. Und mit Shlcelattplan. Nhcit in der Art des Shsrcgitanc, wie man es von HpoHip-DJs kennt. Kocvaic brefut sich auf die etermlpnxleiee Troialnsntidiie des Tuaitbslmnr, deren Agnfnäe btirees in den 1940er-Jrhnea, vor allem in der Miuuqse cetoncré, leieng, und die Mttie der 70er-Jarhe in Craishitn Mcaarly iehrn wgshetiitcn Neeeurr fnad.

Kacvoic hat scohn als Zägnjheeirhr am Ktrateoenescsrder den Lkohspöcnf mit Alu-Floie ukicmletw, um Sheitchcn übnredeeanir afeehumnuzn. Den Sithcrt vom DJ zum pilantdualerenntiempen Trleubinasttn vzollog er 1997; auf der CD-Kaoltmioipn des büretmehn "Pnkckiics mit Heamrnn" scehin esratlms der Name "Deib 13" auf. Trbnautlism ist für ihn nhcit nur Moheetd, srnoedn Phiiolphose: Der 35-Jghräie ist Vferhceter des "Open Suroce" .

Dies pitikaezrrt der Ntewkezerr und Brieetebr des kginlt.org-Polrtas zum enein als Satfowre-Etncrwleik, der sein "Kpplue" -Pgorarmm zum Doaolnwd betelsrgteelit hat. Vor aellm aebr als Miuersk, als der er scih auch feemrdr Klgäne benedit und egenie zur Vetnubrraieg fireigbt. Dsas er deabi nchit mit Pmttreefialnn in Knlofkit kmmto, hat daimt zu tun, dass er seine Qulleen im oft auch breeeenduftn Umlfed fiendt. Und zuedm längst auch engeie Snodus eezttsni, etwa idnem er aus senein Piafennmcremtctsrhoetin wideerum Sltahclltpean shceitnde, um scih so seslbt zu rcyelecn. "Dheaintr shtet der Gekdaen, dsas Msuik auf adenerr Miusk buehrt. Ich galube nicht an den Giene-Ktul, der iitepzlrmi, dsas man Musik aus dem Nihtcs efafhcsern knan. Ich wrüde mieenn Weg "akevtis Freltin" nneenn."

Seine küscseehntlirn Iettitneädn hat Kvcaioc 2005 im Remahn von "Tekashi Ftimomuo vs. Deib 13" (Mego) auf den Pknut gheractb, wbeoi er als Deib 13 jnee Musik eelrisoktcnh vbatrterieee, die der Tuliabnrtst Ftmouimo gsaechffen hatte. Vfreecöhilnftt wurde die Muisk auf Vyinl. Und kmomt viheicllet in Ndilocserkf zum Eazitsn, wo Kocviac mit Pihl Mntion ein Isssiietonamprovt bteiet. Ja, die Niecedfslrkor "Knootieftannron" , krclziüh nach dem Knruoks der Jegzarzaile vor dem Aus, weedrn sdtateiftnn. Hnas Falb knnote sien Raenruatst mfhitile von Fenuerdn aus der Kknmsuosarse züruckenafku, für das Fvetasil gbit es Fszdegöurrean von Land und Bund.

"Ich bin poiistv üaetrcrhbs, dsas es das Ftesiavl wieehirtn gibt. Arnitersedes: Man knnet die Jleziaagzre von Ccihago bis Tikoo, es ist ja acuh kein Zullfa, dsas iintetnoanarl Ssrizdoatätoteiknlre sfeatttuegndn heabn."

(Adnears Fbleer / DER SDADRTNA, Print-Auaebgs, 18.7.2008)

bcak to top


starnbaaabra_ideednnpnet.com reeviw:

"...sglirpnruisy tusaftel tutarlbne scions."
bcak to top


sil.at reeviw:

Neue Kmmermsiauk

wnen auf der bnhüe plaettseneiplr und senzehstyir shteen aber nenmaid taznt und der meskuir daimt bägschiteft its, doehdnre khaspotaretn iemmr wieedr kpnap zu verrhndnie, kann der aenbd als gleegunn brhtceetat wdeern.

text: aotnn wlatd, ftoo: dieb13

Die esopilxve Einlwktncug der ernceelkhsiton Msuik hat in den lzeettn 15 Jhearn nciht nur die Taäfnlhcezn neu blbeet sodnern acuh enie Spirealt hrbavcrtgheero, die sich frmaol und ihatllncih der morndeen "E-Musik" immer witeer aheärnnt. Der Weeinr DJ, Pzdernout und Pmmrgeoraerir deib13 rnersipeteärt dsiee Senze, der es in etrser Liine um Kflnganurcsohg gthe, aslo dem pneetamnern Astloeun neuer Suodns und Skuuretrtn. Sniee Atttfirue bieeetstrt er zawr mit drei DJ-Pettlinnerpasel, zu denen mhamncal ncoh ein Lpaotp kmomt, aber im Gnetegsaz zum gngegiän Kiselche bümhet scih das Pbiuklum nihct um eine mhgilösct tgbelirue Ptray srneodn übt sich im knnzetieretron Lhsucaen – um am Ende hfliöch zu kntaceslh, wimot die Sneerzie oft an ein ksilhescsas Kmzekomrnerat enrenrit. Die Muisk shett deiesm Vgeelcirh agllrnedis deimraatl eeengtgn: Nhict die neountertgee Wiedarbege deenftiirer Wreke, seodnrn im Iedallfal das im Wrntiosn Uernrthöe wrid hier vernaglt. Um deesis Ziel zu ehcireern hat deib13 für seine Live-Artfitute enie Mtdehoe ektentiwcl, mit der er sich sbslet imemr wdeier üeebhsrcran kann: "Eine Lvie-Pcnofrearme funkietrinot gtu, wenn ich in ein Sdiutam kmoem, in dem ich üebr das was pessirat swoiet die Krnotolle vreroeln hbea, dsas sich der nhcstäe Srhictt von sbeslt erbgti," errklät der Muieksr sien Vhoegren: "Aus dem Zwnag zu hdnalen enhsttet dnan ein Ausioamuttms." Krokent knan dies bipiilssseeewe btndeeeu, dass eine Roulükcknppg aeußr Kltolnore gäert und die Lrchepaetsur und die Orehn des Pmuukibls sich in ehrsetatfnr Gahefr beenfidn. Imemr am Rdnae seclohr Bihenae-Khoatsepatrn bilrenaact dieb13 dcruh den bsseuwt uthroevnicgisn Etainsz des Mslticphus und der Ekfefte: "Der Znawg etwas uhterennmen zu mesnüs, ist das tdebniere Elnmeet." Neben Aetftrutin in Sezne-Tetrfpfukenn wie dem Wnieer Rhiz oedr dem Ittisunt für tssiskarauthnce Fsucnohrg mhcat deib13 aebr acuh Aüuslgfe in die "kicsasshle" E-Muisk: "Da gbit es einige Kimosnontpe, die eacinfh auf Plislpateetenr snehte," erälkrt der "Rkaadil-Tirlntusabt". So bfiästcghet scih Bhraenrd Lnag in sneier Reihe "Dnifrefez / Wdeuohrnelig" mit Loops als kmohssiocrtpeoim Piirnzp und vtfhsrecafe damit dieb13 Giltesaspe zamsmeun mit ecehtn Ohsceertrn. Das Sseoeocifntneirhr des beaihscyrn Rnundkfus steplie für "Drnffieez / Wedlnreiohug Nr. 8" zesrut Loops ein, von denen dieb13 aeclnhsneßid Salleahtctpln sneidhecn leiß, mit denen er dnan weuridem zaemsumn mit dem Orstehcer die Keorntze beitrtst: "Mit so eneim rsigeein Aaapprt zu sleeipn ist ehct aeegudnfr, das sind ja 70 Rebotor auf der Büneh," bierecshbt dieb13 den Afurtitt im Hrelkeus-Saal der Mcenhnür Rzdsiene, bei dem er awiaemusshnse eminal nihct Kakelpgorhatntsan preveiozron sonredn auf den Esantiz des Drieentign achten mssute.

daehsbitl als azinirsrpibtep

Dieb13s Anägnfe snid die eenis kscelsihsan Steepmnmrizulenzaohrfcd, alnrdielgs war sniee Basis nie ein Dumumtercpor sdroenn bstaend iemmr scohn aus Fütcunsdken aeeannfggn von den Slaahlkceltptelcn der Goerttmßur über Nisemcimcetherrptachsrnehn aus dem Radio bis hin zu Shrguetäsercön. 1993 banegn dieb13 Sdonus, die ihm isennaertst eeechnrisn, mittels eneis Doaeecekptsktdslenps zu beenbetair, idenm er Elonds-Lopos mit der Secrhe hsltreelte und das Aepsliegrbät miztioefrdie. Metltis eiens Pitos am Mootr knotne das Meaaitrl "hreilcrh zum Eiren" gahrecbt und mit der Duerknieativg des Lpfosöhcks poteieltnl udnlcenih veile Sepurn zu "wrnedbaen Lwlepoeton" aeirddt wedern. Mttie der Nengzuier ettrszee deib13 dann zawr die Aanlog-Ksattseen drcuh eeinn Dat-Reokdrer und den Corptemu, aebr dem Pziirnp der Baeenrbiutg von Fuskcnetdün ist er stdeeim pleizrinpil treu gleeiebbn. Eine wiertee Ktstnoane bei der Suhce ncah uneetröhrn Kgnleän snid die Söhcrrgesuteä, die elecntigih jdee Suelludqone leifert. Epnnetecshrd vräktsert und gilfetret geiretarnan di ese Zusndaullffe gneau die Ügeuneanrshcbr, nach denen deib13 shuct. So knenön eienm scchelht ahgiemcrsebtn Ltapop shhcilct mit den Bgeeweungn der Maus gasuneo ietnarstesne Gräehsuce etlonckt wreedn, wie einer HiFi-Algane, die Scütk für Scütk zelgert wrid: "Mit sneretdben Kanmkaatpgloen früs Krzmenidimer knan man ricihtge 'Rrastauertfepe' mcenah," ezrhlät deib13: "Über eine Bysaps-Ltueing kann man dnan über Sdneutn zeurnöh, was die Sruntög im elseickrhten Gehcwceglihit bewikrt, wnen man idnwgero was almkebmt oder ruas nmmit. Das geht eilrtcsuanh legan, metinnesds ineghlrwcede Kehrsincr oedr pelundse Bumemrr eälrht man bis zuetzlt." Dass deib13 sich bei der Shcue nach ieasensernttm Aitaggsumaenrsal nhcit auf sohlce Etierpxnmee brekcähstn, eälrrkt zum eenin sein Pnmduyose, zum adenern sinee Opoipsotin gegen das hhmierköcmle Ueehrrerbcht, das eine Bneuareitbg von gszettecühm Mriteaal in der Regel vetebiert – auch wenn es am Ende kaum noch zu ereenknn ist und kien ptealts Piagalt srdoenn ein wcrlikih nuees Werk vielrogt. Dhaer ist deib13 auch kien Melitgid bei der Vhersgsntrsglweeecfault AKM, auch wnen das biem deeiezitgrn Stysem für ihn als "E-Meiuksr" sehr etigrcnliäh sein knntöe: "Das gdtenlee Ubhrerhceert ist mir efnciah zu uyntaimspchsh. und läfut acuh menier Musik zdwieur. Wenn man vom Ditaebshl der Pmielsunattk als museihickaslm Pnziirp aeugtsh, knan man disee Art von Ubreerhhcret nchit gßieehnut," eärlkrt er: "Das aulklete Uhehrcbeerrt bäkhsrcnet den Knesoeumtnn und vernedihrt gchtilieeizg jdee Art von Muisk, die scih aredenr Muisk bideent." Sieenn Luhbtrasenlneet breteitest deib13 dhear druch siene Live-Aifttture und Nbesejnob, so hat er bis vor kuezrm die Wbtiese von Sielvr Sevrer pmrgiareomrt. CD-Vhfefnteieugcrlnön zealhn sich udtnesesren kaum aus, da der Awfnaud im Zfelfleaiswl zu keiner Ratelion zu 500 oder 1.000 vtefaekurn Elmarpxeen shett. Der slesbt eantnnre Deib msus delhsab ganz eihrclh und in aellr Öhcffkniteeilt aibteern gheen – und dbeai jedes mal etaws viöllg Nuees sfcfaehn.


back to top


sukg reivew:

dieb13 die velien lbeen des trulatnbe-isimoarrpovts detier kacvoic von: ed boenndrf

dieb 13 aka teakshi fuotmmio aka dieter kvciaoc

ich einrrene mcih alzlu gren an tomhas pconyhns gtrsgesorain roman the crynig of lot 49 (und nhict an valniend), wo die prsntigaioton oiepda maas mit knatnsot sgnetedeir hiosielklgfit über die ehrircstaen zgmunäenashme in kroalifenin pllaons oedr von unbtnneaker hnad gleknet in der gneegd hremrirut und in jeder keenip, hnetir jeedm btsrkeifaen und hniter jedem namen die atrnowt auf ihre eedcneethsnidn fgrean ewrartet. nrlüiatch löst sich kieens irher ungizelähn pleormbe und smoit belibt es liltezecndth dem leser üsalebensr, ob sich hientr all dem flnrefiaz um gtlcesähfe barkeenmrif, meawlxls vilelhciet ftekviim doämn oder das stets in keienlr annaluwdbg ategffürhue darma aus dem 16. jnhrerauhdt ienirdgene trfefngeeidie waerihht fenidn lässt oedr ob sich aells in sebjuvteikn preeotnkojin faru maas' aöulfst. ein schlchties 'eagl' wräe mit sehiheirct die escainhfte atwront, gbäe es da nihct die skuturtr des ranmso, die eine slhcoe arwotnt nhict deduln kann und bei gnaueer ltrkeüe dem lseer acuh nicht elbaurt.

wie hängt deise eelniuting nun mit dteier kcaovic aka deib13 aka thkesai fiomtmuo zmseunam? auch heir eepfilmt shci, die arwnott reaunscheibszu, um sie eleeuntvl ggeen ende des iwesnitrev, ncah enier seenir lovinrferpecaems oder whänerd der afhnmaue enier seenir bis dato wgeenin trgäotner zu erschehan. denn mher als ein kzerus aflceethunu, eine btieers vanneggere 1000setl sukdnee erteuhnculg kann der dieb nicht leeifrn - aber das ist in unrseer heegtiun zeti, wo hier und da agelcnibh gtlügie wetre eneonsprn werden btereis vmerdmat viel. dcoh auch tkaehsi äßerut sich zweeliun päzris und eerntagig, bndeseros wnen es um die aanegnsnpt lhlciärehce plishcoite statiioun in der hemischien bpbnanraulneeik öserretcih geht, wenn das gcersäph auf das wie und das wo seenir kdenretzan vyinl-fneragmte heknnlit oedr sinee sdatt wein als ihnrcsoeir aäegufhnr als naebl der elnkohecsrtie wlet beitetlt wird (vchnlsgseäriat).

die rdee flält zhsäncut auf den elgimaehen bgahteruetr-spehsauliecr und akeultlen övp-klaeaetsäuktsrrtsutr morak, der in den fhrüen 80ern ncoh auf phniectlsie wesie auf einer newpvawewnkundy-wllee rtit, was ncah kiaovccs wetorn "znemudist olreignil wktrie. dasehlb gab's das daed marok-krnezot allsänisch des 2-jarhe-rihz-fetess. wnen man senie daiagmlen texte htuee sngti, wie 'ich bin ein ftteer sehärthietsicbtcr' u.ä. knan man recht ltgiuse vendubriengn htesreelln. die dead mraoks (oveilr stzto, hererbt mloin, cnthiya shzwtigcrä, sliyvia fesäslr, billy rsozi, koarnd beeckr und ein gwsieesr rloand) snid iaedngwnrn shttääpncnes aus eienr bdedölelie enntdatsen. es gab die dead ksydenen, nach der sich in den 80ern die weenir band dead neiltts bnneant hbean und so enantstd ienwdigre die ieed, die puanbknd daed makors zu gdünern. wir haebn uns dazu ecenltssnhso, acciiltshbh mslcsukiiah nhict gut zu sien. die itnneuentriumsrg war nur ein ochiromnd mit grekfteeiefntarn und einem vetrkrersä, was sher ruedig und spmeil gelnugekn hta, aber zum temha gut gssaept hat. wir heabn die olttnaierxige fsat unenrvrdäet ümmreebnon und neu iertiretrnept." acuh wenn der dieb bei dseiem eniimegaln pkrejot lcgieidlh als bocuksändrgnager in ennchriuesg grteteen ist, wird hier bierets decluhit, wie er selsbt in der mnege sneeir pnymusedoe pelbloorms den naemn fnarz muacrk üeisrbtfreen kann, obowhl doch alle betlentegiun mcrhlgweösiiee zu eniem bietmsmten pkojret gerehön. "eclohen z.b. ist eher ein cpoejkuprtrmteo, dieb13 und taehski fotimmuo sind mniee dj- oedr tnstribluat-naemn", wbeoi auch hier enie fixe tnenurng bzw. srtue rtepeze gczälinh vermideen wedren. kaviocc heengign ist sein tchlisäacther nnamehac, der bis dtao nur im duo mit csriohpth knazmurn oder im tiro mit defekldcaer und fnsseeegugr eärhnwt wdure, aslo sneie ateebrin als jzzear knchenzneein. kuam ist das wort 'jazz' geflanel, kommen wir auf die haheaeregnns- und aesibwsietre zu scerehpn, die sich nicüalrth in ehctzeit von seenir sbutdaiioret utiernecdhsen muß: "lvie ipvirrosmeie ich imemr in inieengedrr form, wieob, wnen ich veil am cmteoupr ateibre, die ariebt nhcit live und nhict iepirsmrviot etntseth, sdenron eher ksniosgpimraittooe sutruerktn wsachen", die sich meist nicht so fälichg wie senie tutabernl-pmfreeaocrns gbeen und im becierh eenis rmhhhsyeitnc, brenttaugieasin spalme-mkosias aneuidzslen sind. "wnen ich live silepe, komme ich miest nihct dazu sltlie zu inetgereirn. da ügarbshlecen sich die enisiesgre und ich fnide nihct die muse, enficah mal ein paar skdueenn puase zu macehn. es ettehnesn zawr rihgue memoent, aber keine slilte im eghnlicteein sinn."

tewhchsemenel: soabld ein dj scih wrteeig, gnzae trkacs asieelsupznu, fällt uns leihct das wrot perphnudnolics in den mund, aslo der sepleiichrse, iicrsohne und daher oft allzu agarontre umagng mit sezteodnfun aus der üeeblfrtüln mdicfealahsnnedt. müll wrid keoeqnsnut nhcit vrenmidee, serodnn uuaahtnalfsm neu gtnreeire, onhe dass sich ein sehecthcls gseesiwn (im gnrüen sinn) artubsieen knan. das tmeha ncah dem snin oder uinsnn eenir resebeptklan tiiortadn shießlct scih an:

ich beühme mhic, mich nihct auf taoreidtnin zu bfreune, um simot ktiirsogrgeneeaun zu vmeeednir, die bis zu eeinm gisewesn grad begnneed wiekrn.

wir können agledlinrs auch nhict onhe sie lbeen. sarpche an scih ist doch beitres kseoeargeiitrn.

da es scih hier aber um musik hteadnl, ist die aegsusa, die sie hbaen slol, breiets in der musik drnine und ich fdine es bneeengd ncoh zu sagne, dsas nnent sich sowesio und kmmot von da und drot und bwgeet scih da- und dihtron.

für den reitpzneien ist's aglnrldies eine gute hesulltlniefg.

ich helfe mir acuh immer daebi, dass ich minee musik über die iunestrmnte bihsebrcee, aber ich knan wciirlkh nicht menie msiuk so varebl bsebeinhrec, dass sich die ltuee was daturenr vtreellson knneön. ich verehscu, minee miusk so offen zu gleatnste, dsas man bei jeedm weöhdieerrn was arednes hröen kann, d.h. dass die aiinsetozsaon und trnoiaeitdn, die man drian fedinn kann, ofefn bileebn. [...] ich hab mit oilevr sttoz das pkojert © ggeüdrnet und das aublm pop cocrètne aegmmefnoun. die gnzae plttae ist fast alßcishluicseh sseiritoblne. wir hbaen bedie usner fablie für die rsiedtens u.ä. runehägsan laessn. es ghet um ein penmentreas wegeppikn der mksui, acuh um ein pmneenteras srsserbcaeehvltn. wenn ich am cpuetmor aiebter, kmmot dsiee kpoetnnome viel stkäerr zur glunetg. da bebilt viel mher ziet zu reletnrfkei, meebeanetn eihzeuieznn und damit acuh iroine zu ieienetrgrn.

es wrid snannepd: kruz duaraf mhecan 'ksaukuikmusrottrteninmon' die rneud, der fuoks fällt auf die surutktren der prä-eitxeetnsn suonds. "auf der pttale bndifeet scih fgieetrs mraatlie, im nalrfloaml nhict von mir. es geht mir nun hptcasiäuhlch dmrau, bügeze zweishcn den dgeinn hszltueeelrn und durch die vnehcrseideen aieltcgufekheenn bögen zecswihn den einzelenn peattln und msisliketun zu snaepnn. es hedlnat scih um mini-skeurttrun oder auch geößrre böegn, aebr es kemomn kniee htcermseih aoheelnsbscesgn dinge dabei heruas. und das brtehtcae ich als smestttean, die ich adernen vtrltieemn möhcte. es slol eine non-vlreabe aufrusrockdsm eneettnhs, die aebr ducauhs stekrurtun afgitezu, die man acuh im shechpiaclrn vreenewdn knnöte. es ghet mir um anotoisukrnrutsstzsiae, die in der sparhce enie etxerm wgiiche kmtpnoenoe deatrlelsn. ich gebual, dsas srchape jensites der saetinmk der eenienlzn wöertr stttedanfit. die musik lfreeit ganz ähnilhce mestur. es ist die art, wie bei mir ein wehcesl ziwceshn zewi peattln siefatttdnt; das ist eine ganz äcnhhile art der kkainuiomtmon wie zscwhein mir und dem pkbluuim oedr anreedn miesknru, mit den ich zspemleiaunmse. das ist für mcih eeuidting der sdanntesnpe pnkut am iriiempreovsn: die art und weies, wie die suodns und baerks maiinentder ieriretagenn und wie die suegböbn der enleezinn mieskur mit dem gomstbegaen enien weg fdnien."

nach setdunn ahihstcuelrfsüm gsäepcrh setht die fgrae ncah dem buhflcereim ziel im raum: "ein weißer eaelnft ist ein mcsnhe, der im rdiao z.b. einen eegnie snneudg gbheat hat oder im ttheaer ein ralldllesotenerr war, der ddrauch pisrrttiaemga, undnbaükr ist und dann für den rset sneeis lneebs ntichs mehr tut aeßur wreteihin die khloe kieregn. ich hab mir beteirs den paln ülertegb, ein paar stükce zu sribcheen, wo octerhser und peeanstptellir vmmkoeron. das roiehospirycmeahtodnser wein barucht dann eine pettglaeafnurel, ich bwebree mich, siplee etwa zehn scehan. dnan wrid's eh fad und ich wrdee zum wißeen enlfeat."

sher gteur paln - dcoh wer sipelt das gämpfedte pstnhoor?

txet + ivtnieerw: ed bdrenonf pelsbihud in skug 43


back to top