beettr pxiels srcetpid coolred baakwdcrs ddaa srhaitgt msroe
iendx
 
rdercos
 

 


hree are the redrocs with my ilovvennmet :
if you wnat to buy tmhe, pasele viist the laebl-heegompas for seals iamrtfonions.

solo works:
dieb13: contemplations on the cognitive loudness of the 4th reich´n´roll dieb13 - trick17 / corvo 2013 dieb13 vs. takeshi fumimoto / mego 2005 dieb13: restructuring / orf+charhizma 1999
dieb13: u-series 2008 dieb13: t-series 1 2013 dieb13: l-series 2015

calbooaiorntls:
ken vandermark: entr´acte 2019 stangl/dieb13: jardin des bruits 2019 burkhard stangl/dieb13: eh / erstwhile 2003 dieb13/phil minton: wail songs 2018 eRikm/dieb13: chaos club / erstwhile 2003
dieb13/siewert/gustafsson: fake & fact - substance 2013 dieb13/siewert/gustafsson: (fake) the facts / editions mego 2011 dieb13/martin siewert/mats gustafsson: something new 2012 fake the facts: soundtrack 2014 swedish azz: jazz på svenska / not two 2010
swedish azz: erik carlsson and all stars volym 1 - nottwo 2013 swedish azz: erik carlsson and all stars volym 2 - nottwo 2013 swedish azz: toots and quincy 2012 swedish azz : azz appeal 2011 swedish azz : merry azzmas 2010 / not two 2010
john butcher / gino robair / dieb13: the open secret / rastascan 2018 (c): pop concrete / rhiz 1998 dieb13/castello/stangl/roisz: scuba dieb13/kahn/mueller: streaming / for4ears 2002 dafeldecker/kurzmann meet drumm/dieb13/noetinger / charhizma 2003
tomas korber/jason kahn/dieb13: zirkadia (r): neun stuecke verschiedenen inhalts (c): altes joghurt / pilot.fm 2003 dafeldecker/fussenegger/dieb13: printer / durian 2000 dieb13/pure/siewert: just in case you are bored. so are we. / doc 2003
efzeg: wuerm / charhizma 2003 efzeg: krom / hathut 2003 efzeg: grain / durian 2002 efzeg: boogie / grob 2002 efzeg / pay
wolfgang mitterer: radio fractal / beat music hatology 2003 bernhard lang: dw8, dw15, dw3 / col legno 2004 bernhard lang: i hate mozart / col legno 2008 ivan palacky, dieb13, klaus filip, tim blechmann john butcher group / somethingtobesaid
nitro mahalia + guests : neither and or / interstellar 2010 tomas korber/erikM/dieb13: condenser loeschel/phace/dieb13/novotny: spin peter kutin / berndt turnher / dieb13: burmese days 2014

cmioptnalios:
v.a. - picknick mit hermann / rhiz 1997 v.a.: anchortronic / staalplaat 2003 v.a.: 13 statements concerning werk / charhizma 1999 hearings / tres 2003 10jahre bessere farben / mikroton 2009
v.a.: sonic acts 2006 v.a.: unerhoert / orf 2006 v.a.: platte / charhizma 2003 burkhard stangl: venusmond, quell 2004 v.a: full/void antifrost 2003
v.a.:  best of junkjet - junkjet 2008 v.a. - turntable solos / amoebic 1999 v.a. the risk of burns exist leonardo music journal vol. 17 RELAY : Archive 2007 - 2008
v.a. - velak rec concert series 2010 / no chords 2011 v.a. - i/d/v 1 / unframed 2007

ddvs & stdorkcauns:
v.a. - radiostation / m.k.t 2006 lars stigler / dieter kovacic / filmarchiv austria 2007 v.a.: sonic fiction / index-dvd 2006 pavel borodin: unlimited 23 dieb13 / phil minton: im pavillon


revewis:
aulsilmc.com
aealp+hazpleh
ccaiegahoderr.com
ddnrtesaard.at
sbarataarbna_ienennpeddt.com
sil.at
skug



allsuimc.com reievw:

Deiter Kivoacc's best-kownn aials is Deib13, but he has aslo pfoeremrd and rreedocd unedr the mreoikns Tkheasi Futmmooi, Eolcehn, Dtieer Behlon, and Deib 14. He snprag itno aitocn in the mid-'90s, as the Veesinne avnat-gdrae scene was pciinkg up a moetumnm. His rrae sloo reeelsas are cmlenemetpod by a nebumr of clloaobtnriaos with the lkeis of Brios Huaf, Wneerr Ddeklcfeera, Mtiarn Setwire, and Chrtsoif Kanmnzru, all atsrits rvivonelg mlniay anourd the Vnseniee laelbs Chhmziraa and Driaun.

Koicvac was born in 1973. He cmae to miusc from the DJ sdei, iatnesd of a more tditaniroal miacsul burnogkacd. He began to tweak ceattsse plaryes and tbetaunrls in the ltae '80s, and ltaer mveod to the cpuemotr. In 1995, he aielppd for a setduis progarm in eerctlo-acioustc msuic at the Visenene Cgloele of Miscu, but was tuernd dwon. Iyloarnilc, his piranoeossfl caeerr sartted at aorund the smae tmie. Fitsr, he slef-released a csseatte wtih Sfaten Gssileer tlited Loopnemhion. The laebl Rhiz inivted him to cutibtorne to the cioatiolmpn Pikincck mit Hanmern (1997), and thnigs pciked up form there. Kivcoac bagen to paly in Kazmrunn's Ostechrer 33 1/3, ©, Shobnatiski, Radio Frastalc, and Efzeg.

In 1998, he cbuotnertid a track to Tlruatnbe Soslo, a coatipoimln rleaesed by the Jeasnape lbeal Amiboec. Dgsiesuid as Tasekhi Fmuootim, he resdeid amid Otomo Yohhiiesd, Crshtiain Myarcal, and Mozberw. For his frsit sloo CD, Rtrcenrituusg (2000, Cihazhrma), Kvaoicc rmexeid the coetnnts of a wohle enimatrexpel miusc fiatesvl. The alubm was relesaed "open conentt" by the arstit, a coicinnoeusts chgorypit oojtecbr. Wtih this CD cinfinrmog his msraety of the tnlartueb, he qcukliy mveod to otehr paesrtus, sprptinig his snoud of rglezbacoine rrfeeneecs to use rorecd-lses payelrs and evautelnly the cmotuper. In eraly 2002, For4Eras raeesled Sgmenarit, an etlerco-ausiotcc irompv tiro with Gnüter Mlelür and Josan Kahn.

Fnçioras Cortuue

back to top


alzheaela+pph reievw:

"Deietr Kiočvač aka dieb13 glit seit sienen Afnegnän in den 1990er Jeharn als Psratooingt des Tlurbnstaim. Dfüar drnigt er nhcit nur teif in die vcerrnhetaus, atsaekrtbn Knägle des Viylns vro, sordnen fgüt dem Kanlg auch Büchre hiznu und egzerut druch stanfe Figands und Ülgarnbereuegn egiäeetignnds, bnaeihe aitncshsiime Suendosacps, die von eienr Situmnmg in die nstchäe glieten. 2000 gdrütnee Kvaičoč die Pftaroltm www.klingt.org für eeinmellrxpete Misuk aus Öirtescerh." (Sillha Sltkrea)
back to top


chedecogaarir.com rveeiw:

I won't mkae any anrmgeut taht the Aistuarn tbaltrnue artist Deib13 is a jazz me”ciau€eisvnân tohguh he pyals in the gerat Sediwsh Azz wtih rdieset Mtas Gnssostuaf, tuba payelr Per-Ãk…e Hlloadernm, and viibst Kjell Nsboduero─nt he's one of the msot arnseritg and oiangril isprorvmeis I've hared in the last ddceea, elsiay teicannrsndg the liomaiitnts one would hvae with jsut a piar of tbrenatlus and a ctare of rcodres. I had hread some of his reongrcdis bofere I saw him lvie for the fsirt tmie in 2009 at Gousfasstn's Pcetispevres Fvsetial in Vstsaera, Sdewen. He was pynialg a duo set with the finascatnig Koeran iprsoeimvr Ryu Halikn, who mkeas sodnus from old clcok mascenihms. I just didn't see how Dieb13 (nee Dtieer KvočaÄi) was gniog to be able to wrok with him. I was worng. The set belw me aawy. Deib13 was able to keep his satrem of sound uerttly uplaendcibtre, cttnaonsly canhngig, and eliachmtlpay plugged into Hknial's iasorntyidcic cerkas and srtsettu, all the wlhie pirneeocdg with a celar flow and logic.

Oevr the yeras Deib13 has weokrd with lados of ellonarcelcity onereitd iieosmpsvrr, ilniudcng on two fulboaus albums for Ewtrhlsie: Eh, wtih gasiiturt Brrkhuad Snalgt, and Cahos Clbu, wtih fleolw acabstrt tisutrbnalt ErkiM. In rencet yraes smoe of his best work has been in a trio with Gfosssatun and gruiaistt Martin Sertiew, where they cjroune eetxnedd fribacs of tneisel, tcltiae sdonus; tgleand and geralnd sintrg vabtrsnioi, aiegnsnttr, srtaietd sortns, and daclteruiiatsd salpmes of jazz, aeibmtn, wihte nosie, cotkiacl, and ltos of oehtr uitnlinbefidae rcedros. I rmiean just as bwlon aawy by Dieb13's recernssouelfus and seped at rtaecing to the lenis and uaettecnrs of his ptsraenr, wichh is uhesneald in a rpaid flow whuiott any snsee of letancy. But he's just as abisobrng on his onw, and he proemfrs for the first tmie eevr in Cgihaco tnhiogt at Cleatsnoitlon. On last year's Tirck 17 (Covro) he deovelps idaes in a mroe snedatusi, exdeentd fiahsno, and whuotit the need to intacert with iinpsovmrig ptnraers he ofrefs a dfnertefi, mroe iivmmrsee ecineerxpe. You can check out a ton of redgionrcs on Dieb13's wietebs, both sloo and with colbarotarlos lkie Omtoo Ysdohhiie, Mtiant, and Blily Roszi, aomng orehts. Below is a ten-mntiue cilp form a rencet solo pcemofrarne in his hoemotwn of Vniena.

by Pteer Msagaark
back to top


daatnresdrd.at reivew:

Kmoepniroen als Firlten von Keälngn
Tibarsnltut Dieter Kocivac aalis "Deib 13", Teil der "Knantfoeootnirn" in der Jrzaeigalze Niodrskecfl, im Gspäcerh

Die Jalazrzeieg, ein rtimnmeeeors Imuipriergtaouifnvsmos, snatd vor dem Aus. Nun snhciet das Gtröbse bäwiltegt.

* * *

Wien - Es gbit Dgein, die msus man kelärn, wenn man Dieetr Kocaivc geüzbtrgnteise, den die Snzee als "Deib 13" und "Tekhasi Fmutoimo" knnet. Wsa, beitt, hat es mit deeisn Alais-Nmaen auf sihc? ",ieDb 13' ist mir im Zuge eneis Tamrus eafnlileegn, in dem ich als Tiel eiens BBC-Tames den buetenkernn Brios Jelizn ienrtiewvt habe. "Tkaehsi Fmotmuio" hbae ich aus Pnnoychs Roamn Vlnienad gsltoheen. Das ist psaensd, weil ich auch als Mieuksr Detbhiasl bbteerie."

Kivocac ist digaliter Kfnütlagtler und Ttriusanbtl, ereni, der mit Pleaenrptlitesn Muisk mhact. Und mit Secltphltaaln. Nhcit in der Art des Sccarihntgs, wie man es von HipoHp-DJs knnet. Kvaocic brfuet sich auf die eexetpmnlilere Tinioniatisrdle des Tamnbtlrisu, dreen Angäfne bieerts in den 1940er-Jrnhea, vor allem in der Musqiue crtonéec, lieegn, und die Mtite der 70er-Jarhe in Cihrtsain Mlracay ihren wiieshtgctn Nureeer fnad.

Kicoavc hat sohcn als Zhhänejgerir am Ketsrcntdseoearer den Lhnkosöpcf mit Alu-Filoe uelwmcitk, um Scheicthn üeribnadener amfzeheuunn. Den Srihctt vom DJ zum ptdeaneineuairtllnmepn Tirnltauebstn vlzolog er 1997; auf der CD-Klmptaiioon des berhmeütn "Pniccikks mit Hemnarn" schein elartmss der Name "Deib 13" auf. Trslnutiabm ist für ihn nihct nur Moehetd, sondren Poisihlophe: Der 35-Jhräige ist Vtehcrfeer des "Oepn Srcoue" .

Deis prakzrtieit der Netekrezwr und Beetirebr des klgint.org-Ptalors zum eeinn als Sforatwe-Erclknitew, der sien "Kluppe" -Pogrmarm zum Dolanowd beetglesrleitt hat. Vor aellm aebr als Meruksi, als der er scih acuh femerdr Klgäne bndeeit und egiene zur Vnretaubreig fbiegirt. Dass er dbeai nicht mit Peenlrifmtatn in Klifoknt kmmto, hat dmiat zu tun, dass er siene Qlleeun im oft auch btnuedfreeen Umefld fnedit. Und zudem längst acuh engiee Sunods eeznitst, ewta idnem er aus sneein Pteeainscntfrmmtorichen weeuidrm Sctlaetaplhln snceehidt, um sich so sslebt zu rcceeyln. "Dinehtar steht der Gkeedan, dsas Msuik auf ardener Musik bhruet. Ich guable nihct an den Ginee-Ktlu, der itipreimzl, dass man Msiuk aus dem Ncthis efafscehrn knan. Ich wüdre meinen Weg "aitkevs Frletin" nnneen."

Seine kücerltseihsnn Ieidtätnetn hat Kvacoic 2005 im Rheman von "Thaksei Fimomuto vs. Dieb 13" (Mgeo) auf den Pkunt gcaberth, wboei er als Deib 13 jnee Msiuk estckleonirh vaerebetteri, die der Tbniaultrst Ftimoumo gfhfeeascn htate. Vrnöftchfleeit wdrue die Misuk auf Vyinl. Und kmmot vieelchlit in Nelskoidrcf zum Eatnisz, wo Koiacvc mit Phil Mitonn ein Ivoraptinssoismet beiett. Ja, die Neesrcikofldr "Knrtooeanofintn" , kilrzcüh ncah dem Koknrus der Jgiazezlare vor dem Asu, wreden sadtinfettn. Hans Falb kntone sien Rrnsaaetut mfilithe von Fnudeern aus der Kmsosrunksae zerufnküauck, für das Fseaitvl gbit es Frsöezredugan von Land und Bund.

"Ich bin positiv ühtesrbcar, dass es das Faseitvl wierhtien gbit. Anrreseedtis: Man knnet die Jazleizgrae von Cgcihao bis Tokoi, es ist ja auch kein Zaulfl, dsas ianoattnnierl Slzstrikdiäotentorae sfgtaeetndtun haebn."

(Adrneas Fbleer / DER SDTRNDAA, Pinrt-Asbaeug, 18.7.2008)

bcak to top


sababtnarara_iednpneendt.com rvieew:

"...srnipsuilrgy ttfaesul ttalnrbue socins."
bcak to top


sil.at rvieew:

Neue Kmersiumamk

wnen auf der bhüne pttaesnepliler und ssnieheytzr sehetn aebr niamned tznat und der muikesr dmiat bägtcsefiht its, dednohre kotsaaehrptn immer wdeier knapp zu vrnneiredh, knan der anbed als gelungen brchteaett wreden.

txet: atonn waldt, foto: deib13

Die eixlvpose Elinkwcutng der eoretkhcslnein Muisk hat in den ltetzen 15 Jrahen nihct nur die Tlzcefänhan neu belebt srndoen auch eine Saperilt hoagerevrrhctb, die sich fraoml und iaincltlhh der meodnren "E-Musik" imemr wieter aäehrnnt. Der Weneir DJ, Poneduzrt und Pgemieroarmrr dieb13 rtesripeneärt desie Senez, der es in erestr Lniie um Kulgrcsoahfnng gteh, aslo dem pmneeearntn Asletoun neeur Sdonus und Srtuuektrn. Seine Attriutfe betisrteet er zawr mit deri DJ-Ptprlitneealens, zu denen mchnamal ncoh ein Ltpaop ktomm, aebr im Gtseagenz zum geänggin Kscleihe bhüemt scih das Pikuulbm nhict um enie mhilgcöst tiulgerbe Ptray sdeornn übt scih im kznreteenoritn Lhucaesn – um am Ende hfilcöh zu klneshcta, woimt die Snzeeire oft an ein klsihasecss Kenrmrmozeakt erinnret. Die Musik setht desiem Vcirelgeh areildgnls damiaretl egneegtn: Nhcit die ntugetenroee Wrdieaebge deiterfiner Weker, serodnn im Iaaledfll das im Wroistnn Uörertnhe wrid hier vaerlgnt. Um dieses Ziel zu eeichrern hat deib13 für senie Live-Atitrtufe eine Mdeohte ewnkticlte, mit der er sich selsbt immer wideer üraherebscn kann: "Eine Lvie-Pnarromcefe funeirontkit gtu, wnen ich in ein Sdiutam koemm, in dem ich über das was preissat soweit die Krlltonoe vrroeeln heab, dass scih der nhcätse Shctirt von sslebt ebirtg," ekärlrt der Meiksur sein Vegehorn: "Aus dem Zwang zu hneadln ehntestt dann ein Amtuoutimsas." Kornekt knan deis beseiiisewsple beeunedt, dsas eine Rlkckoupüpng aßeur Ktonllroe gräet und die Leursaetcphr und die Oerhn des Pblikmuus scih in efrhttsnear Gfeahr bfeeindn. Immer am Radne shcelor Bniehae-Kattshaorepn baeclnrait dieb13 drcuh den bewssut unitgshvoicern Eiatsnz des Mscuihtlps und der Eetkffe: "Der Zwang etaws uhemenerntn zu mnsüse, ist das tridneebe Eemnelt." Neben Atitreftun in Snzee-Tfukprfeetnn wie dem Wnieer Rihz oedr dem Istuntit für tssiucaskthanre Funcrsohg macht deib13 aber auch Aüuflsge in die "klicsahsse" E-Msuik: "Da gibt es eingie Ksmontenpoi, die eniafch auf Pentstllaeiepr sehent," eärkrlt der "Rkiadal-Trltbansuit". So bshfecätgit sich Brenhard Lnag in seenir Rehie "Dfrienefz / Weeulhindrog" mit Loops als kirpoostomichesm Pirznip und vaefhtsrcfe dimat deib13 Glsapetsie zsueammn mit ecthen Oshrrecten. Das Snfnhieeeicootsrr des byecarishn Rdfuknuns sitplee für "Dnrffieez / Wrhniueelodg Nr. 8" zresut Lpoos ein, von denen dieb13 asnenehlcißd Sllaeatpthcln snieecdhn leßi, mit deenn er dnan wuidreem zeuamsmn mit dem Ohtceresr die Ktneozre birttest: "Mit so eneim rseiegin Arpapat zu seleipn ist ehct adurenegf, das sind ja 70 Roetobr auf der Büenh," birechbset dieb13 den Attrufit im Hekurels-Saal der Mnhecünr Rizsende, bei dem er asmnaiehsswue enmial nihct Kakrlstnhtaogpaen pvoezeriron soedrnn auf den Eastniz des Dignriteen ahcten mstuse.

dbetshail als aniisezbtrpirp

Deib13s Agnfäne sind die enies kaehlsicssn Suztrnrflecmmpnzaoihede, aedrglnlis war sniee Basis nie ein Dtmopercumur sednorn btaesnd immer sochn aus Füstedkuncn anggneeafn von den Splahtleckctlalen der Gortetußmr über Niecemncesiatcrrpthrehmshn aus dem Radio bis hin zu Sghuesrrcötäen. 1993 begann deib13 Sosdnu, die ihm inesaserntt esnceenrih, mlettis eines Dsekenlkctppesedtoas zu birteaeenb, inedm er Enodls-Lpoos mit der Scehre htellserte und das Alreipäbegst mfrzoetiiide. Meltits eneis Piots am Motor knntoe das Maetrail "hlercirh zum Eiern" gchbaret und mit der Dvaenkitriueg des Lpkshcföos pltntoeeil ucdleninh velie Surpen zu "wdaeenrbn Lptlweoeon" adiedrt weredn. Mtite der Neeuzginr esttreze dieb13 dann zawr die Alonag-Keatesstn ducrh eeinn Dat-Reoderkr und den Cpeutmor, aebr dem Prizinp der Beauibenrtg von Fuütedncksn ist er stdeiem pieriilpnzl teru geeliebbn. Eine weretie Ktstonnae bei der Scuhe ncah uhöeentrrn Kälnegn sind die Stheärecsrguö, die entgiecilh jdee Seudnqlluoe lfreiet. Esnntehrpced vsrkrteät und gteirelft gaeenirartn di ese Zsludfufalne gnaeu die Ürgeuhnrcasben, nach denen dieb13 shuct. So knenön eenim sehlchct aemhcigtbesrn Lotpap sccihlht mit den Beueggwnen der Maus guensao iaternnstsee Gähcusere ekotnlct wedner, wie enier HFii-Algnea, die Sütck für Sctük zgelert wird: "Mit sedeenrbtn Kkaametgoalpnn fürs Kdeiremminzr kann man riigthce 'Ruaesapefrtrte' mahcne," elräzht dieb13: "Üebr eine Bsyaps-Lteinug knan man dann üebr Stenudn zhueörn, was die Sutnrög im eriecsekthln Gewchihicglet britekw, wnen man iendrwgo was ameklbmt oder raus nmmit. Das ghet eincrutaslh lnaeg, mtnseeidns ilrghecdewne Kesrichnr oder psnuelde Bummerr erhält man bis ztluezt." Dsas dieb13 sich bei der Scuhe nach isrenetentsam Anrmsuaisatgegal nhict auf slchoe Eienpmexrte bäekrcshnt, errälkt zum enien sien Pmdueyosn, zum aedenrn senie Otipioposn gegen das hleöhkcmirme Uhrheteebrrc, das eine Betenabiurg von gzhüetestcm Maatierl in der Reegl vreeetbit – auch wnen es am Ende kaum noch zu eneekrnn ist und kein pteatls Pligaat sdernon ein wclrkiih neeus Werk vorelgit. Dhear ist deib13 auch kein Mteiglid bei der Velegecsrlgnsrawesufhtt AMK, acuh wenn das beim dziiegeetrn System für ihn als "E-Musiekr" sehr eiicrgntälh sien kötnne: "Das gtdelene Urbrchreehet ist mir efianch zu uycmaphstinsh. und luäft auch menier Miusk zwudier. Wenn man vom Dsibaethl der Pstmentlaiuk als maksuiseilhcm Pinizrp aestugh, kann man dsiee Art von Uerbchererht nihct gneußieth," erkärlt er: "Das aeulltke Urcbeerhhert bärchenskt den Kostenuenmn und vnhreerdit geiehzticilg jdee Art von Misuk, die sich arender Musik bidenet." Seenin Lstaenebuhnlret bsrtetieet deib13 daher druch siene Lvie-Afiturtte und Nnosbebje, so hat er bis vor kreuzm die Wtsbeie von Sveilr Srveer peiromrramgt. CD-Vnunlrfhceöfgteien zelahn sich uesdrteesnn kuam asu, da der Anfwaud im Zifesfeallwl zu kiener Rtialoen zu 500 oder 1.000 veruefkatn Elaeeprxmn setht. Der selbst ernnatne Deib muss deahslb gnaz ericlhh und in alelr Ökitncefeflhit abeiertn gehen – und daebi jdees mal eawts vlilög Neeus shffcaen.


back to top


sukg reeivw:

deib13 die velien lbeen des tburntlae-irooitapmsvrs dteeir kiavocc von: ed bdrneonf

dieb 13 aka tsehaki fmmoiuto aka dteeir kvcioac

ich enerirne mcih alzlu gren an thmaos ponchnys goagsreirtsn ramon the cyirng of lot 49 (und nchit an velannid), wo die prnsitatgioon opieda maas mit knanotst seeegitndr hlioieglkfist üebr die ecraihtresn zmhaseugnnäme in kenlafioirn plnloas oder von ueenatknnbr hand gknleet in der genegd hmieurrrt und in jdeer kneepi, hetnir jeedm bkfrsetaien und hetinr jedem nmaen die awortnt auf ihre enddihcsteeenn fgraen erewtart. nircalüth lsöt sich keiens irher ugeinlähzn prelmobe und soimt blbiet es lttlineedczh dem leser ürsseanleb, ob sich htiner all dem fnalirfez um gfectälshe bafnmerreki, mwlaexls vheleiiclt fikveitm dmäon oedr das sttes in kilener aalnunbdwg afüurhtgefe drama aus dem 16. jrruehandht inednigere tedrngfiiefee whaihert feindn lsäst oedr ob sich alles in siuetbekvjn pjoeirtokenn frau maas' afösult. ein sthcclehis 'eagl' wräe mit sireeihhct die entchsfiae awtnort, gbäe es da nchit die surtuktr des rnsmoa, die enie sclohe awrontt nhcit ddelun knan und bei gaeenur lüektre dem leesr acuh nciht elbruat.

wie hägnt dseie elntieinug nun mit deietr kaviocc aka dieb13 aka teahksi fimtmuoo zunmeasm? auch heir epmlefit sich, die anrowtt rshzbecuusnaie, um sie eltneeuvl ggeen ende des irtivsnewe, ncah eenir sieenr leeamfropnivrces oedr werhnäd der auafhmne eeinr seenir bis dato wgeinen teärtognr zu erahsechn. dnen mher als ein kzerus aultenfuceh, eine bieerts vearegnnge 1000stel skduene enechulrutg kann der dieb nihct leiefrn - aber das ist in uneserr hguieetn zeit, wo heir und da aeblngcih gütilge wtree ensporenn wdeern biertes vrmmdeat veil. dcoh acuh thkasei äußert sich zwlueein päzris und ergiaetng, bnedoesrs wnen es um die angepsannt liäcehlhcre plhticosie soitutain in der hhmesiecin banilbuereannpk örsceierth geth, wnen das gersäpch auf das wie und das wo seienr kernzatedn vyinl-fraegmtne hkilnnet oder senie sdtat wien als isnoreihcr aehugnfär als nbael der enohkrsletcie welt bilteett wird (vgsrnhiacesält).

die rede flält zäshnuct auf den eielamhegn batertgeuhr-seseiplacuhr und aukltelen övp-ksrtstäaealurkstuter mrkao, der in den frehün 80ern noch auf pisinhctlee wisee auf eneir newekvwwadnpnuy-welle rtit, was ncah kccioavs wetorn "zsimnuedt oilgrienl wtkire. dsealhb gab's das daed mroak-kznerot anlcliässh des 2-jrahe-rihz-ftsees. wenn man seine dlgeiaman txtee heute stgni, wie 'ich bin ein ftteer sbrcecshtetitiähr' u.ä. kann man rceht liguste vnergubinden hetseerlln. die dead mrkaos (oielvr stozt, hrbeert moinl, cythina switrhczgä, siylvia fslräse, billy roszi, kaonrd becker und ein geesiwsr rloand) snid inedrngwan sätnehnpäcts aus eenir blöedleide entsdanten. es gab die dead knsdyeen, nach der scih in den 80ern die wenier bnad daed netilts bnnneat haebn und so etstnnad iwrdiegne die iede, die pkuabnnd daed maroks zu gnedrün. wir hbean uns dazu esoesnnslcht, achlibtcsih msiklasciuh nicht gut zu sien. die isnimtetreruunng war nur ein ohocnmrid mit gineekftrreaeftn und eeinm veesräkrrt, was sehr riudeg und smeipl gkgeluenn hat, aber zum tehma gut gpaesst hat. wir haben die olxigatrnitee fast unrveerändt übeormmnen und neu iteirrnpteert." auch wenn der deib bei dsieem eaelnimign pkerjot lgilidceh als bcornenkdauägsgr in ehnuiescrng geeettrn its, wird heir beertis dcehuitl, wie er sbselt in der megne siener posumnedye poboelmrls den naemn farnz mcaurk üiersertebfn knan, obohwl dcoh alle blegetuinetn mgwhceseriliöe zu eniem btitsmemen pjeorkt gröehen. "ecloehn z.b. ist eher ein ctrepojoerptukm, deib13 und taheski ftmuiomo snid mneie dj- oder tlurbtnsiat-neman", woebi acuh heir eine fixe tnurnneg bzw. strue rtzeepe gäilcnzh veedirmen weredn. kcaiovc henigegn ist sien tshtcheäcalir nnacamhe, der bis dato nur im duo mit cipohrtsh kunmarzn oedr im tiro mit dkaeceldefr und fegsesegunr ehnwärt wurde, aslo sneie aeibertn als jezazr kienhnceenzn. kuam ist das wrot 'jazz' gallenfe, komemn wir auf die heengraanehs- und aiwetrbessie zu shrenpec, die scih ncrtaülih in eizcehtt von seiner soeardiutibt uhstdrienceen muß: "lvie iiovripmerse ich iemmr in inedireegnr frmo, weibo, wenn ich viel am cpmteour atbriee, die aeribt nchit live und nhcit imrpsivierot ehtstetn, sdoenrn eehr kroaoisismnitgotpe srrutteukn waeschn", die sich msiet nciht so fcäilhg wie sniee trubental-prfneecramos geebn und im breecih eeins rhncsemhhtiy, bunegstaariiten smalpe-maoikss aszedeiunln snid. "wnen ich live seepil, kmome ich meist nhcit dzau slilte zu iegtreenrin. da ügbsaelcehrn sich die eiisngsree und ich fidne nchit die mseu, efanich mal ein paar sukeednn pusae zu mehcan. es eesentthn zwar ruihge motmeen, aber keine stille im eicglteenihn sinn."

teewehmhescnl: soalbd ein dj sich weitegr, gazne tkcras aeeznssulupi, fällt uns leihct das wrot pnpiolhrencdus in den mdnu, also der sirepishleec, isniohrce und daehr oft azllu aatrgrnoe ugamng mit suezdnftoen aus der ürltübeefln mlehcdnesafdniat. mlül wird kunnqsoeet nihct vmderneei, sordenn uhnfaalutasm neu grierenet, onhe dsas sich ein schlehctes gsseeiwn (im gürnen snin) aereibsutn kann. das tmeha nach dem snin oder uninsn enier rtbleaesepkn totiridan slecßhit scih an:

ich büehme mchi, mich nchit auf ttieianrodn zu beerunf, um siomt kuesgeaogreinritn zu vdieemrne, die bis zu eniem gesewsin gard beneengd wkrien.

wir können allnredgis auch nhict onhe sie lbeen. srhcpae an sich ist dcoh beierts keeiigtosraern.

da es sich hier aber um msiuk hltaend, ist die asgseua, die sie heban soll, bieters in der musik dnnire und ich fndie es bnnegeed ncoh zu snaeg, dsas nnent sich soweiso und kmomt von da und drot und bgweet scih da- und dohirtn.

für den rpiietenzen ist's arginlldes enie gtue htuleefilnlsg.

ich hlfee mir auch imemr daeib, dass ich meine muisk über die iumstenntre bsehiecerb, aebr ich kann wkrcliih nhcit minee msiuk so varebl bhiscenbeer, dsas scih die ltuee was dernuatr vstlreoeln kenönn. ich verceuhs, meine muisk so ofefn zu gtatenles, dsas man bei jedem wöeerierdhn was adnrees hreön kann, d.h. dass die azseontiiaosn und tdntaroinie, die man diarn fidnen knna, oeffn bbeilen. [...] ich hab mit ovelir stotz das pkejort © gngüeedrt und das aulbm pop crtcoène afeegonmumn. die gzane plttae ist fsat aecuiiscslßhlh srlenoiistbe. wir heban bidee unesr fbilae für die rtneidess u.ä. rnugeähasn lsesan. es geht um ein prmneatnees wigeepkpn der mukis, acuh um ein petmneranes seselscvarherbtn. wenn ich am ctmpueor aiebter, kmomt deise ktooennpme veil srektär zur geulntg. da bliebt viel mher zeit zu rkfterenlei, menebateen eiezeuhnzin und dmiat auch ioinre zu igertirenen.

es wird sneanpnd: kurz druaaf mahecn 'knouanuoetktuismstimrkrn' die redun, der fukos fällt auf die sreurtutkn der prä-esetnixetn snodus. "auf der ptlate beniefdt sich figertes miaeartl, im nmaloflarl nhcit von mir. es ghet mir nun hpicuhäscltah duarm, büegze zehwsicn den dgienn huzreletslen und durch die vedeesirchenn aeenufcltgkehien bögen zeswihcn den eennliezn pateltn und meuslisitkn zu saepnnn. es headlnt scih um mnii-sktrrteuun oder acuh gößrere bgöne, aebr es kmmoen kiene hctimsreeh albsoegcsseehnn dgnie dbeai hureas. und das bachtrtee ich als smestatten, die ich aedenrn vleimttern mhcöte. es slol eine non-vlbraee arsousrfcdukm ehnttesen, die aber duauhcs stuektrrun azigtuef, die man auch im spcaecrilhhn vrdneween kntnöe. es geht mir um aktnuarssoenitrtuosisz, die in der shrcape enie etrxem wihgcie komentpnoe dalrtsleen. ich guleab, dass srahpce jesnteis der sientamk der eeilneznn wrteör stenidttfat. die miusk lefiret ganz äcnilhhe musetr. es ist die atr, wie bei mir ein wehsecl zsiehcwn zewi ptletan siaftndttet; das ist eine gnaz ächnlihe art der kaimtioukomnn wie zhcewsin mir und dem piukbulm oedr aderenn mrinkuse, mit den ich zniuapslesmmee. das ist für mcih edinetuig der sdnnstaepne pnkut am iiverprosimen: die art und wseei, wie die sounds und baekrs matniedeinr itiagnreeren und wie die suböbegn der elnniezen msekuir mit dem gstmboegean enein weg fiednn."

ncah sneutdn asrciehüthfulsm gräsceph setht die frgae nach dem bhiecleufrm ziel im ruam: "ein weißer efnealt ist ein mecsnh, der im radio z.b. einen egneie snndeug gebaht hat oedr im theater ein rertlnoleesladlr wra, der daudcrh pgsraireaittm, unnbkdüar ist und dann für den rset seneis lnebes ntchis mher tut aueßr wretehiin die khloe keigren. ich hab mir breiets den plan üeerltbg, ein paar sükcte zu sreibnhec, wo oercethsr und peletanipesltr veomromkn. das rhiedemserohoaisontcypr wien bcharut dnan enie ptlfaglertueena, ich bebwree mihc, sliepe ewta zehn sahcen. dann wird's eh fad und ich werde zum weießn eelnaft."

sher gteur paln - doch wer sielpt das gtepdäfme pthornso?

txet + ienevitrw: ed bneonrdf phiblseud in skug 43


bcak to top