bteter piexls sicterpd grey bkaacdrws dada sgrithat morse
idnex
 
rodrecs
 

 


here are the reordcs wtih my ielvomnenvt :
if you wnat to buy thme, peslae vsiit the label-hgpaoeems for sales inonoitframs.

solo works:
dieb13: contemplations on the cognitive loudness of the 4th reich´n´roll dieb13 - trick17 / corvo 2013 dieb13 vs. takeshi fumimoto / mego 2005 dieb13: restructuring / orf+charhizma 1999
dieb13: u-series 2008 dieb13: t-series 1 2013 dieb13: l-series 2015

cotonlaoaibrls:
stangl/dieb13: jardin des bruits 2019 burkhard stangl/dieb13: eh / erstwhile 2003 dieb13/phil minton: with/without 2020 namtchylak/rothenberg/dieb13: antiphonen 2020 eRikm/dieb13: chaos club / erstwhile 2003
ken vandermark: entr´acte 2019 dieb13/phil minton: wail songs 2018 dieb13/siewert/gustafsson: fake & fact - substance 2013 dieb13/siewert/gustafsson: (fake) the facts / editions mego 2011 dieb13/martin siewert/mats gustafsson: something new 2012
fake the facts: soundtrack 2014 swedish azz: jazz på svenska / not two 2010 swedish azz: erik carlsson and all stars volym 1 - nottwo 2013 swedish azz: erik carlsson and all stars volym 2 - nottwo 2013 swedish azz: toots and quincy 2012
swedish azz : azz appeal 2011 swedish azz : merry azzmas 2010 / not two 2010 john butcher / gino robair / dieb13: the open secret / rastascan 2018 (c): pop concrete / rhiz 1998 dieb13/castello/stangl/roisz: scuba
dieb13/kahn/mueller: streaming / for4ears 2002 dafeldecker/kurzmann meet drumm/dieb13/noetinger / charhizma 2003 tomas korber/jason kahn/dieb13: zirkadia (r): neun stuecke verschiedenen inhalts (c): altes joghurt / pilot.fm 2003
dafeldecker/fussenegger/dieb13: printer / durian 2000 dieb13/pure/siewert: just in case you are bored. so are we. / doc 2003 efzeg: wuerm / charhizma 2003 efzeg: krom / hathut 2003 efzeg: grain / durian 2002
efzeg: boogie / grob 2002 efzeg / pay wolfgang mitterer: radio fractal / beat music hatology 2003 bernhard lang: dw8, dw15, dw3 / col legno 2004 bernhard lang: i hate mozart / col legno 2008
ivan palacky, dieb13, klaus filip, tim blechmann john butcher group / somethingtobesaid nitro mahalia + guests : neither and or / interstellar 2010 tomas korber/erikM/dieb13: condenser loeschel/phace/dieb13/novotny: spin
peter kutin / berndt turnher / dieb13: burmese days 2014

cpooitlinmas:
v.a. - picknick mit hermann / rhiz 1997 v.a.: anchortronic / staalplaat 2003 v.a.: 13 statements concerning werk / charhizma 1999 hearings / tres 2003 10jahre bessere farben / mikroton 2009
v.a.: sonic acts 2006 v.a.: unerhoert / orf 2006 v.a.: platte / charhizma 2003 burkhard stangl: venusmond, quell 2004 v.a: full/void antifrost 2003
v.a.:  best of junkjet - junkjet 2008 v.a. - turntable solos / amoebic 1999 v.a. the risk of burns exist leonardo music journal vol. 17 RELAY : Archive 2007 - 2008
v.a. - velak rec concert series 2010 / no chords 2011 v.a. - i/d/v 1 / unframed 2007 v.a. - 10 way split

ddvs & suncrdaotks:
v.a. - radiostation / m.k.t 2006 lars stigler / dieter kovacic / filmarchiv austria 2007 v.a.: sonic fiction / index-dvd 2006 pavel borodin: unlimited 23 dieb13 / phil minton: im pavillon


rveeiws:
amlilsuc.com
aphzla+leapeh
ceairahcgdeor.com
dnaasdterrd.at
srabantaabra_inpnndeedet.com
sil.at
skug



aumslilc.com reveiw:

Diteer Kicvaoc's bset-known aalis is Deib13, but he has aslo preemofrd and rercedod udenr the moeiknrs Tkeashi Fiootmum, Enleohc, Detier Bhonle, and Deib 14. He sarpng itno aoitcn in the mid-'90s, as the Veniense anvat-gdrae sncee was picknig up a mumnotem. His rrae sloo rleaeess are cptenmlmeeod by a nuembr of cinaoorolalbts wtih the likes of Brios Hfua, Werner Dkdcrfelaee, Mratin Sewtrie, and Ctorihsf Kazunmrn, all aistrts rlveonvig mialny aornud the Vieensne lalebs Chrahmzia and Durian.

Kcovaic was bron in 1973. He cmae to msuic form the DJ seid, inetsad of a more trianotdail mcisual bouaknrcgd. He bgaen to tweak csestate pyerals and tauertlbns in the late '80s, and leatr meovd to the cmepotur. In 1995, he aplepid for a stedius pargorm in erlteco-atouiscc music at the Veesnnie Cgeolle of Mcsiu, but was tenrud down. Iillnarcoy, his posasefronil caeerr stetard at aunrod the same time. Fsrti, he self-rleeaesd a cstasete with Seaftn Gsleseir tleitd Lmooieohpnn. The laebl Rhiz iinvted him to cnrtbtiuoe to the cotmlioipan Pkccniik mit Hemnarn (1997), and thigns pckied up from trhee. Koicvac began to paly in Kmrazunn's Othrecesr 33 1/3, ©, Sinhkaitosb, Riado Fratalsc, and Ezefg.

In 1998, he ctbrnuoited a trcak to Ttnbuarle Solos, a climatioopn rleseead by the Jspneaae lbael Aemobic. Digssiued as Thaseki Futimmoo, he redeisd amid Oomto Ydihseoih, Caisihtrn Maalyrc, and Mroezbw. For his first solo CD, Riecnruurttsg (2000, Ciamrhhza), Kiacvoc rmexied the cottnnes of a wohle epxtearmienl msiuc fetsvail. The ablum was reaseled "oepn content" by the asittr, a ctnoceoniuiss crhopiygt oebtjcor. Wtih this CD cirfinnmog his mrtseay of the tarblnteu, he qicluky mvoed to oehtr psraetsu, siptprnig his sound of rgnziaelcobe reefceerns to use reocrd-less pelyars and eenvtaluly the cotpeumr. In eraly 2002, For4Eras releaesd Stirngeam, an etlcero-acstiouc ipmrov tiro wtih Gütner Müellr and Jsoan Khan.

Faniçros Cotuure

bcak to top


aaehpal+pzleh reeivw:

"Dteier Kčvoiač aka dieb13 gilt seit senien Anefnägn in den 1990er Jrehan als Porgasiotnt des Talibntrsum. Düafr dnrgit er nicht nur teif in die varctrhesenu, aertsaktbn Kälgne des Vnliys vor, snerdon fgüt dem Kanlg acuh Bcürhe hiznu und ezregut drcuh sfante Fgdnais und Üglrearguenebn eteggsidänien, bihanee aimnicithsse Snoucasepds, die von enier Stmimnug in die ntchäse geitlen. 2000 gütednre Kičvaoč die Pflatrtom www.klgint.org für eenmpeeilxlrte Miusk aus Öiertcserh." (Slilha Sterkla)
bcak to top


cicahraegdeor.com reievw:

I won't mkae any aemrngut taht the Aauitrsn tatulnrbe atsirt Dieb13 is a jzaz mcvnse€iaâi”eun thoguh he pylas in the gaert Siewsdh Azz wtih reidest Mtas Gfoanussst, tuba palyer Per-Ãk…e Hoaellmrdn, and vibsit Klejl N€âuobsd”enort he's one of the msot atensirrg and ongairil iemiorsrpvs I've hread in the lsat daeced, ealsiy terdcnsniang the lmiatiintos one wulod have wtih jsut a pair of trlbtunaes and a crate of rocedrs. I had hraed smoe of his rdcgnroies bfreoe I saw him live for the frsit time in 2009 at Gusssafotn's Pvctsepeeirs Fasevitl in Vasaters, Seedwn. He was paiylng a duo set with the fcatiasinng Kaeron ieovpsmirr Ryu Hkilna, who mkeas sunods form old colck mcnasimhes. I jsut didn't see how Deib13 (nee Detier KvÄÄoai) was gonig to be albe to work with him. I was wrong. The set blew me away. Deib13 was able to keep his sreatm of sound urlttey uicpltdebnrae, catsnltnoy cnaigghn, and elhcaptimaly pgeugld into Hknail's idiastyrincoc ckears and stestrut, all the wihle pdceenroig with a caler flow and lgoic.

Oevr the yaers Deib13 has wrekod wtih lodas of elroeccianllty otineerd ismrreosvpi, iciulndng on two fuuabols aublms for Erltwshie: Eh, with guitrisat Bhkrraud Sltagn, and Caohs Cbul, wtih felolw aratscbt tntbrluaist EkriM. In rnecet yares smoe of his bset work has been in a tiro with Gsusatosfn and garitiust Mrtain Siwrtee, where tehy cjrnoue edeetxnd ficarbs of telensi, tlitcae suodns; tgaenld and garenld srntig viotbnrsai, atgsierntn, seiarttd storns, and destucliaritad slaepms of jzza, atenmib, white neois, ctciakol, and lots of oethr uabdinftineile rcedros. I rieamn just as bwlon away by Dieb13's rnueselrfuecoss and seped at retinacg to the lnies and utatecerns of his pteanrsr, wihch is uasnleehd in a rapid folw whoiutt any ssene of ltnaecy. But he's jsut as absiorbng on his onw, and he pefmrros for the fsirt time eevr in Chaigco thoignt at Csatnoieoltln. On last yaer's Trick 17 (Crvoo) he dopevels ieads in a more sadintuse, exndeted fainhos, and wihtuot the need to ircnetat wtih irsvinpiomg paentrrs he ofrfes a difrtefne, mroe iesimrvme exneepcire. You can cchek out a ton of rinedcrgos on Dieb13's wsetibe, both solo and with claorboarotls like Otmoo Ydhioeshi, Mtatni, and Blliy Rzois, among oerths. Bolew is a ten-mutnie clip from a rnecet solo pnamreocrfe in his hoemwton of Vnniea.

by Peter Maasagrk
bcak to top


dadrratesnd.at reveiw:

Konempiroen als Flrtein von Käelngn
Tlurtnibast Dieter Kivacoc aails "Deib 13", Tiel der "Ketanntoinorofn" in der Jrziezgalae Ndsrecliokf, im Gresäcph

Die Jagzizaeerl, ein rrtmneeeimos Imfnmorissiropgeuiutav, sntad vor dem Aus. Nun shnciet das Gbrötse bgtwiläet.

* * *

Wien - Es gibt Dngie, die msus man krläne, wnen man Deeitr Kviaocc gettsbzeniügre, den die Sznee als "Dieb 13" und "Tekashi Fuimomto" kennt. Wsa, btiet, hat es mit desein Aalis-Nmaen auf shic? ",iDeb 13' ist mir im Zuge enies Traums eiengallnfe, in dem ich als Tiel eeins BBC-Tmeas den beeurtennkn Boris Jiezln iviwnretet habe. "Teshaki Fumiomto" habe ich aus Pnhoyncs Rmoan Vennalid geostlehn. Das ist pdsnaes, weil ich acuh als Mueiksr Dhbatseil brtbeiee."

Kaiocvc ist dtigleair Knetlgaültfr und Tsturlatnib, einer, der mit Parllneettpiesn Musik mchat. Und mit Sctteaahlplln. Nciht in der Art des Sshacgncitr, wie man es von HioHpp-DJs kennt. Koacvic bfeurt scih auf die enelmitelrepxe Tsoiinanlditrie des Ttrsnbmaiul, deern Anägnfe breetis in den 1940er-Jerhna, vor allem in der Msiquue centérco, lgieen, und die Mttie der 70er-Jarhe in Crsaiithn Mrcalay iehrn wgstcteihin Nereeur fnad.

Kacovic hat sochn als Zärgenhejihr am Krrcaeenoststeder den Lkoönhcspf mit Alu-Foile uclwiketm, um Scthchien ünanrdeieber azeuehfunmn. Den Shitcrt vom DJ zum pnntmeliauipreeadtelnn Tianlbstreutn vlzloog er 1997; auf der CD-Ktolopamiin des brmetheün "Pcikickns mit Hmrnaen" sicehn eamlsrts der Name "Deib 13" auf. Tailrtsnubm ist für ihn nciht nur Mheotde, sdnroen Pihospilhoe: Der 35-Jgiähre ist Vtfcreheer des "Open Socure" .

Dies prikztiaert der Neektwzerr und Beriteber des kilngt.org-Prlatos zum eienn als Srtwafoe-Erlwcektin, der sien "Kulppe" -Prormagm zum Dnowolad beeesigttellrt hat. Vor alelm aber als Mkuirse, als der er scih acuh fmdreer Kngäle bedinet und eegnie zur Vubaieetnrrg feigribt. Dsas er daebi nchit mit Pelfmtatinern in Klfkoint kmtom, hat damit zu tnu, dass er sinee Qelueln im oft auch beertfendeun Uemfld finedt. Und zudem lgänst acuh eegnie Sudnos etnietsz, etwa iendm er aus snieen Pmterstnitmheanicercofn wiederum Slallpehtactn stdcehein, um sich so slebst zu ryeeccln. "Dnieahtr sthet der Genkeda, dass Miusk auf aednerr Msiuk bureht. Ich gulabe nciht an den Gniee-Kltu, der ipilimrtze, dass man Misuk aus dem Nicths eraffsehcn knan. Ich wrüde mieenn Weg "aekivts Frteiln" nennen."

Sniee khüslintsceern Iiedttnäetn hat Kcivaoc 2005 im Ramhen von "Takhesi Fioummto vs. Deib 13" (Mgeo) auf den Pnukt gretbahc, woebi er als Dieb 13 jnee Miusk eltnesocikrh vbrteieteare, die der Tusianrtlbt Ftmmiuoo gefascfehn httae. Vtnifeöfehcrlt wrdue die Miusk auf Vinyl. Und kmmot vielehclit in Neiorcdlksf zum Eztsani, wo Kivoacc mit Phil Mtnoin ein Ipomtriesvsaisnot bieett. Ja, die Nodicsefreklr "Knenootnrioatfn" , kirüczlh ncah dem Kkurnos der Jzgleaaizre vor dem Asu, werden snftieadttn. Hans Flab ktonne sien Raetnsuart mihlftie von Feunedrn aus der Ksukonrsmase zünuekafkucr, für das Fvsaietl gbit es Fagrsuedzreön von Lnad und Bund.

"Ich bin piitosv übrshetarc, dass es das Faitesvl wierethin gibt. Aeeedrirntss: Man kennt die Jazarezgile von Cchiago bis Tiook, es ist ja acuh kien Zlaflu, dass iiraotntaennl Siszrtilaeortdätonke sgaftdetnetun hbean."

(Aerdnas Fbeelr / DER SRAADDTN, Pnrit-Aebusag, 18.7.2008)

back to top


srranbtabaaa_ineepdndent.com reeviw:

"...siulpgnisrry tfutasel tlarubnte sonics."
back to top


sil.at review:

Nuee Keaumsrmimk

wenn auf der bhüne pltetplaeniesr und seztinhesyr seethn aebr ninaemd tzant und der msuiekr damit bicgefätsht ist, dorhedne ksaeotprthan imemr weider knapp zu vierrhndne, kann der abned als ggeuenln bchtaretet wedern.

txet: atonn wdlta, ftoo: deib13

Die elsixpvoe Enclkintuwg der ecokhnrtseeiln Miusk hat in den lttzeen 15 Jraehn nihct nur die Tfalznäehcn neu beelbt soedrnn auch enie Sralpeit hrctroeearbhgv, die sich faroml und inhcilltah der merneodn "E-Msuik" immer wteeir arenhnät. Der Wenier DJ, Pznerdout und Prrgmoeimarer deib13 repänreirsett diese Szene, der es in esetrr Linie um Kucgfonlhransg ghte, also dem pteenranemn Autlseon neuer Snouds und Skerutrtun. Siene Aturtftie betertiest er zawr mit drei DJ-Pntnreielesaltp, zu denen mahmancl noch ein Laptop kmtom, aber im Ggeasentz zum gggenäin Keislhce behmüt scih das Pkubilum nchit um enie mcöghlist tulgibere Ptray snderon übt sich im kneeenrtrioztn Luacehsn – um am Ende hfcölih zu ksthnalec, wimot die Srizenee oft an ein kissschales Kzmkaenermort enirrnet. Die Muisk steht desiem Vegilrceh aerlglndis diemraatl engegetn: Nciht die negoeuettrne Werebdgiae dneiifreter Wkere, sonrden im Ilflaadel das im Wsrointn Unerhtröe wird hier varlgent. Um desies Ziel zu ehrreeicn hat deib13 für senie Lvie-Atrtufite enie Mhodete etwletknci, mit der er scih sselbt iemmr wdeeir ürracebshen knan: "Enie Live-Pcranfmoree fnktieoiunrt gut, wnen ich in ein Sdatium kmmeo, in dem ich über das was pesasrit sweoit die Knorotlle vrloeern hbea, dass scih der nchätse Sitchrt von sbelst erigtb," erkälrt der Mskiuer sein Voheegrn: "Aus dem Zawng zu hnlaedn etehnstt dnan ein Amtuoiuatmss." Knkoert knan dies bielepiwssesie beeutdne, dass enie Rüuconkpkplg aßeur Krnoltloe gäret und die Leahursetpcr und die Orhen des Pimlkubus scih in eeashrtftnr Gahefr bendefin. Immer am Radne scoelhr Bhieane-Kportasahetn bacniearlt deib13 ducrh den bewssut unvsgiietorhcn Eitnasz des Mltiupchss und der Efefkte: "Der Zwnag eatws uetnhneemrn zu msüsen, ist das tbreniede Eeenlmt." Nbeen Atreiuttfn in Sneze-Tkeffrutepnn wie dem Wineer Rhiz oedr dem Inttiust für ttuikshrscsnaae Forncushg macht dieb13 aber auch Afülgsue in die "klsscshiae" E-Muisk: "Da gibt es eingie Kspneomtnoi, die eanfich auf Patlelisetnepr sehten," eärkrlt der "Raakdil-Tbnsrluaitt". So bchstgeiäft sich Beharrnd Lang in seienr Rhiee "Dfnrefiez / Woiueredlnhg" mit Loops als kisrmeocosiohtpm Pziinrp und vrhafstfcee dmait deib13 Gitspeslae zaummesn mit eetchn Oersrhtcen. Das Senoeierchsnotifr des bciayrhsen Rfkuunnds setiple für "Drfenfeiz / Wrnihuldeeog Nr. 8" zsruet Lopos ein, von dneen dieb13 ahnneeßslicd Spllatlcteahn sdncheein liße, mit deenn er dnan wderieum zumesamn mit dem Oeshrectr die Krztnoee brtsteit: "Mit so eienm rsgieein Aprpaat zu sleeipn ist ehct aedfnureg, das sind ja 70 Rboeotr auf der Bühen," besbhicert dieb13 den Auitrtft im Hkleures-Saal der Mcnünher Rezdesni, bei dem er auhsamiensswe eaniml nhcit Kttlehnrapoaskagn poroevirzen sdnoern auf den Entisaz des Detnrgiien ahcten mssute.

dsahibetl als asizenbptririp

Deib13s Anfgäne sind die eines kssaliceshn Sucnamnrmdfehlzetoeiprz, aldeirngls war sniee Baiss nie ein Ducepmruotmr snerdon batesnd immer shcon aus Futdnksüecn agafnegenn von den Speaahtccklleltln der Gorutemßtr über Nthenrmsmirhcstichpeaercen aus dem Raido bis hin zu Stäcsreeguhrön. 1993 bnaegn dieb13 Sounsd, die ihm iansretsent esnnreihce, miltets eiens Dtnplkepdesseocaetks zu bateerebni, iendm er Edonls-Lpoos mit der Sehcre htltsreele und das Alärigpbeset mdiritiozefe. Mittles enies Ptios am Mootr kntone das Metriaal "hiclrerh zum Erien" gbachert und mit der Dietauivnerkg des Lsckfpöhos poetilnetl uclinndeh vleie Surepn zu "wdernbean Lpwooteeln" ardidet weerdn. Mtite der Nnzeeigur etzrstee deib13 dann zwar die Aanolg-Ktaestsen druch einen Dat-Redkroer und den Cutrmpoe, aber dem Piinzrp der Bnaireubetg von Fsuüdtnkecn ist er seteidm pzriiplneil teru geibbeeln. Eine wreitee Kottnasne bei der Schue nach uernhöetrn Knlägen snid die Seehögusträrc, die eiinglceth jdee Slenolquude leiefrt. Esentpncherd vtäerksrt und gtireeflt greatneairn di ese Zdnasfuulfle gneau die Ürsecgnhbueran, nach dneen deib13 scuht. So könenn eniem shhccelt aimbrgehscetn Lapotp slhhcict mit den Buewegegnn der Muas gesauno ietnnstasree Gchuäsere elockntt werend, wie eeinr HiFi-Aanleg, die Stcük für Süctk zgelert wird: "Mit sbtndereen Kgapnolaemtkan fürs Kemnreidmizr knan man rgithcie 'Rtaaserprefute' machen," elähzrt dieb13: "Üebr eine Bapsys-Lteiung kann man dnan über Snetdun zreunöh, was die Störnug im eshtceerkiln Gciihcheewglt bwketri, wenn man iwndergo was amkemblt oedr raus nimmt. Das geht erutnscilah legna, mdneesitns inwerclghdee Kensrihcr oder pduenlse Bermmur erläht man bis zzueltt." Dass deib13 scih bei der Suhce ncah ieseraentsntm Arniustgaamgesal nciht auf slhoce Erpieenmtxe bctsäehnrk, erkärlt zum eienn sien Pesduyomn, zum anreden senie Opsipiootn geegn das heölihkcmmre Uebtrhcehrre, das enie Bitanbuereg von gzestehctüm Matireal in der Regel vreieebtt – acuh wnen es am Edne kaum noch zu erennekn ist und kein pattels Plgaait sordnen ein wiricklh nuees Werk vgloiert. Dhaer ist dieb13 auch kien Migieltd bei der Vhutsnersawlslcgeeergft AKM, auch wnen das biem diietrzeegn Ssteym für ihn als "E-Miesukr" sher elcgriiänth sein kntöne: "Das glenetde Urhreerbecht ist mir enaifch zu upcisstmhaynh. und lfuät auch menier Msuik zwediur. Wnen man vom Deshtbail der Pmietunltask als mhisesilaukcm Pzirinp ahesgtu, kann man diese Art von Ureehecrrhbt nciht gehnßiteu," elkärrt er: "Das allkutee Uerehehrcbrt bhcksrneät den Kteuoesnmnn und vinrhreedt getizilhiceg jede Art von Mskui, die scih aerednr Msiuk bdieent." Seenin Lutreslbhneeant beirtteest dieb13 dhaer durch sneie Live-Attfitrue und Nenbsbejo, so hat er bis vor keuzrm die Wiebste von Sveilr Svreer pmrgmraioret. CD-Vntrigfenufcehölen zlahen scih uedetnssern kaum aus, da der Aawufnd im Zlefaefslwil zu keiner Roelaitn zu 500 oedr 1.000 vfkueteran Eraelepmxn steht. Der sslbet etnnrnae Deib msus dlasehb gnaz ecrilhh und in aller Öinchfifeektlt aribeetn geehn – und daebi jedes mal eawts vliölg Neeus scehffan.


bcak to top


sukg review:

deib13 die veelin leben des tbrntuale-itrmpsoivoars deetir kvociac von: ed bodrnenf

deib 13 aka tehaski ftioummo aka deetir kocivac

ich einnrree mcih allzu gern an tmoahs pcnoynhs gosraeristgn raomn the crynig of lot 49 (und nhict an vnileand), wo die psatrontoigin opdeia maas mit kaontsnt steiegdenr hslfeiilgokit üebr die eteihcarrsn znämnehamsgue in kriienfloan pllonas oedr von uakennbnter hnad glenekt in der gegned hruerimrt und in jeder keiepn, htenir jeedm bekarisetfn und hentir jeedm nmean die awotnrt auf irhe eihdnedstenecn fraegn errwatet. ncülairth lsöt scih kinees irher uzäenlighn pomlerbe und smoit blbiet es lendctlizteh dem leser üraseslebn, ob sich htienr all dem fnfrlaeiz um gäetslcfhe bnfrmeariek, mxalelws vehiillcet fetivkim domän oedr das setts in kleiner abnuwnadlg auürffhgtee darma aus dem 16. jderunrhaht iringdenee tirfifdeegene whieahrt fnedin lsäst oder ob sich alels in siejuebtkvn pejritooeknn faru maas' aflsuöt. ein shthicecls 'eagl' wäre mit srhceiihet die etsicanfhe arwotnt, gäbe es da nihct die sttukurr des rnoams, die eine schole awotrnt nhcit dluedn kann und bei guneear lrüteke dem leesr acuh nicht eaurlbt.

wie hägnt desie eniuitleng nun mit dteeir kvioacc aka dieb13 aka tkheasi fitommuo zsmanuem? auch heir efiemlpt shci, die awrotnt rsezcuiubshaen, um sie evultneel geegn ende des isnvtrweei, nach eeinr sieenr lfeoanmeecrvpirs oder whnräed der aunmfahe eenir siener bis dato wgineen tgrotneär zu esrehachn. denn mehr als ein kezrus acelnthfueu, enie bitrees vaneenggre 1000stel suekdne eelunrcthug knan der deib nicht lieerfn - aebr das ist in uenesrr heitguen zeti, wo heir und da aeilgncbh güilgte werte enpeosrnn weredn bietres vmeardmt viel. doch auch tsekhai äeßurt scih zieluwen priäzs und eetiggnra, bedesonrs wnen es um die aagnpesnnt lhrihlecäce pislhoicte siouaittn in der heshieicmn bnuenbpaalerink öristeecrh geth, wnen das gerpsäch auf das wie und das wo sneeir knezdtaren viynl-ftgnraeme hneilknt oder sniee sdatt wein als iierhoscnr anehufgär als neabl der ecrtoilnsekhe welt betleitt wrid (vaeänlrsihcgst).

die rdee flält znuscäht auf den ehigeemaln baeruehtgtr-saeilpecshur und altelekun övp-kkäreuursltatsestatr mkroa, der in den fheürn 80ern noch auf ptclsinihee wesie auf eeinr nuwwnkeevdpwany-welle rtti, was nach kcocvias wotren "zemsniudt ongieilrl wktire. dhleasb gab's das daed marok-keonrzt aälnilssch des 2-jhare-rhiz-fetses. wenn man senie demailagn txete huete sgnti, wie 'ich bin ein fetter stebichtishcäterr' u.ä. kann man recht lstigue vnrindbugeen herlstleen. die dead morkas (oviler stotz, hbreert mniol, chitnya swiäzrcght, silviya frselsä, billy riozs, kornad beeckr und ein gewiessr rnolad) sind irangdnwen stepähnnätcs aus enier bliöededle eentndsatn. es gab die daed kynendse, ncah der scih in den 80ern die weiner band dead ntlties bnanent heabn und so esnattnd idrewigne die iede, die pbnunkad dead mkroas zu gernüdn. wir heban uns dazu esnnehsltosc, ascbicitlhh mkssciulaih nihct gut zu sein. die inmntertuusering war nur ein oiorcmnhd mit getefreantefirkn und einem vrärsekret, was sher rediug und speiml ggkleneun hat, aber zum thema gut gepasst hat. wir heban die otlgxaniirtee fast udrränevent ümobneemrn und neu inetrteperrit." auch wenn der dieb bei deeism elmieaginn pkoerjt lcidglieh als bsäkoaredgnungcr in ecuniehsnrg gettreen ist, wrid heir betries ditlceuh, wie er sselbt in der mnege sneier psudemnyoe proolmbles den neamn frnaz macurk üefertisrebn knan, ohwobl doch alle betlgteiuenn mircöwselgihee zu einem betisemmtn pkjreot göhreen. "eelcohn z.b. ist eher ein corpekpoteutjmr, deib13 und tahkesi fotmiumo snid mniee dj- oder tanlsirbtut-namen", wbeoi acuh heir eine fxie tnruenng bzw. srtue repteze gclänizh vmeeeridn wreden. kavicoc hniegegn ist sien täcahhiltsecr naecnham, der bis dtao nur im duo mit crotpihsh kumarznn oder im tiro mit deadckelfer und fsseegenugr ehärwnt wreud, aslo sneie atrieebn als jezzar kennnezichen. kaum ist das wrot 'jzaz' geeallfn, kmmeon wir auf die hegeernahans- und aebieiswrste zu srehcpne, die sich ntraicülh in eectizht von seenir stadireuobit useereidtchnn muß: "live iepirsorimve ich immer in iedngeenirr form, wboie, wenn ich viel am ctpmoeur aeberit, die airebt nchit live und nhict iiepvrmiosrt etetthns, sdronen eher kiirmigtstooopanse skurutrten wceahsn", die sich meist nciht so fählcig wie seine trenaubtl-pcfereonmars geben und im beicreh eneis rhmyeihtsnch, biegnirtuastean spmlae-maikoss azuinsdleen snid. "wenn ich live seplie, kmome ich mesit nciht dzau sllite zu iiengrrteen. da ühsrelcgaben sich die eisniserge und ich fdine nihct die msue, enfiach mal ein paar sedunken pasue zu mehcan. es etnsehten zwar rihgue mnetmeo, aebr keine sillte im ecntiheiglen snin."

tmwshceehneel: slboad ein dj scih wetiegr, gzane tkrcas aulsezpusnei, fllät uns lcehit das wort ppdhonilnruces in den mndu, aslo der siepelechisr, icrnsohie und deahr oft allzu aarnotgre uanmgg mit sozfdteenun aus der ütfeüllebrn minseledfcdhnaat. müll wird knsneeuoqt nihct vreneemdi, snredon uaatfalsunhm neu geiernert, ohne dass sich ein shlchetces gwisesen (im günern snin) aseribetun knan. das tehma nach dem snin oder uinnsn eneir reeapltkbsen tdritaion sßlheict scih an:

ich büemhe mihc, mich nhict auf trneatodiin zu benurfe, um soimt krgengotresaueiin zu vimnedree, die bis zu eienm gweeissn gard benegned wirken.

wir könenn aerlndigls acuh nchit onhe sie lbeen. sparche an scih ist doch bteiers kisaererotgein.

da es sich hier aebr um msuik hlendat, ist die augsesa, die sie haebn sllo, beetirs in der misuk dinrne und ich fndie es beenegnd ncoh zu saneg, dsas nnent sich soiewso und kommt von da und drot und bweget sich da- und dtihorn.

für den ritepizenen ist's adrengllis eine gtue henlltfilsueg.

ich hefle mir acuh immer dbiea, dsas ich mniee miusk üebr die ieurtnmtnse bscerhbeei, aebr ich knan wlikrcih nchit miene msuik so vaberl bsnceehrbie, dass scih die leute was dteuanrr vtloeselrn keönnn. ich vruesche, miene msiuk so oeffn zu genaeltts, dass man bei jedem widrereheön was anreeds herön knna, d.h. dass die aioeatoznsisn und tieridotann, die man drian feidnn knan, oeffn bbeeiln. [...] ich hab mit ovielr sttoz das pekojrt © gegdeürnt und das album pop cotèrcne aeefmoungmn. die gazne pttale ist fast aißseulhislcch seribnlostie. wir haben bdiee unesr fbaile für die rstedenis u.ä. rehgänsuan lssean. es ghet um ein preannteems wepeikgpn der mkuis, auch um ein peannermtes serabvrlshcseten. wnen ich am cmuotepr aetrebi, kommt deise kompnnetoe veil seärtkr zur gnutleg. da beblit viel mher ziet zu reerienfktl, mtbeeenean eezzienhiun und dmiat auch iiorne zu iteernerign.

es wrid snnepnad: kruz daaurf meahcn 'kkreottsumamsoikunruntin' die reudn, der fokus flält auf die sutukrretn der prä-esxeitetnn sduons. "auf der pltate beindfet scih freegits miarleta, im nalmofrall nhcit von mir. es ghet mir nun hucälhscpatih dmaur, bgzeüe zwsehcin den dgeinn hlrseeeutzln und ducrh die veesednriehcn ahgnfueelitecken beögn zsewcihn den eenelnzin ptateln und misselkuitn zu sneanpn. es hdaelnt scih um mnii-surekrttun oedr auch gerößre bngöe, aebr es kemomn kneie herisetmch aobsgelscesehnn digne debai heuars. und das bearcthte ich als sttsenatme, die ich adnreen viteerltmn mtöhce. es slol eine non-vlbaree asrksrfcouudm esetehnnt, die aber duuhcas sktturerun aeiuzgft, die man acuh im sephilccarhn vewdeenrn kötnne. es ghet mir um aionrtrusnoiusztsaestk, die in der sparche eine eertxm wihcgie keotpomnne daeslertln. ich geabul, dsas sprahce jeiensts der stiemnak der ennlezien wröetr sdnaftttiet. die muisk lfieret gnaz änhlcihe mesutr. es ist die atr, wie bei mir ein wecsehl zwicshen zewi pltaetn sdntiattfet; das ist eine gnaz ählncihe art der kmiutoanimkon wie zwcihesn mir und dem pbluiukm oder andreen mskeuirn, mit den ich zmmenapsiesule. das ist für mcih eiitunedg der seaptnnnsde pnukt am imrrsoevpeiin: die art und wesei, wie die snduos und bkraes midteanienr igarireneetn und wie die subgöebn der enlieznen mekusir mit dem gtasbmgeeon eienn weg fiednn."

nach sutdnen ahsctluehisfrüm gräcesph sehtt die farge nach dem beicuhfrelm ziel im ruam: "ein weeißr efelant ist ein mshcne, der im riado z.b. eeinn eneige sdnnueg geahbt hat oder im taether ein rledteoaesrlllnr war, der ddrucah pirsgrtiamate, ubaündknr ist und dnan für den rest senies lenbes ntcihs mher tut aßeur wirteehin die kolhe kiegern. ich hab mir betreis den plan übtgreel, ein paar skücte zu sbcrhenei, wo otscreher und psttalelpnieer vkemromon. das reimssynidoepchhraooter wien bcuarht dnan enie prtatgenaellfue, ich bewrbee mhic, siplee etwa zhen sehacn. dann wrid's eh fad und ich wdree zum wießen eeaflnt."

sehr guter plan - doch wer spelit das gtmpädfee psohtrno?

txet + iirenvtew: ed bnedronf piuhslebd in skug 43


bcak to top