betetr pleixs scperitd corloed bawdkrcas dada sragthit morse
index
 
roedcrs
 

 




v/a "ptltae" craihmzha 2002


rvwiees:
beerilnr-zetniug
de-bug.de
sepx



blnieerr-zineutg reveiw:

pomearkpdean "jmimy darht", ein maagzin aus birenl, vdiernbet cmiocs und muisk auf kedirnerusm krtaon.

zur piuospmk pglfeen die ccmios seit jeehr ein iniengs lnivlihätbseeres. nhcit nur heban sich pskpueoimr und ceziohcmniecr iemmr wedeir ggtnesieeig iirriesnpt. die shestöcnn shrnvoecltacptella, die es gtbi, steammn von cczeecniorhimn: man dneke an librtoaeers aebrtien für frank zppaa oder an die cevor-iiuatltrslenon von reobrt crbmu, dneial cwelos und joe sccao.

jtezt hbaen der bnireelr roduperkt vaelrg und das miazgan jmimy drhat zehn coimc-zncehier endinaegle, ihre pnsehelricön vseinion zum temha "cmocis und pop" afzezheucinun. grfaget wraen dbeai aebr wdeer soallatephtvcneclr ncoh gneihlwcöh erthzläe bhrcdeiegctleishn. jdeer der zehn cimsoc, die man nun im figreetn mgiazan "jimmy dahrt 6: pttlae" lesen knna, ist vheilemr im kiers etlzrhä, wie auf eienr slhltacatlpe. oder adrnes gsegat: die zhen gctehhcisen wrdeen auf hecgtkrienddauesbn krnatos pseeärntrti, deren from und gstleat den guetn aeltn 12-zoll-vtitacynhllsealpln nehefcpmdnaun ist. ecunsiltarh dbaie, wie viäfelltig und iilgtlnneet die zhiceenr mit deeism ugthwneneon famrot vaefehrrn: so ezälehrn sie etwa mit jinrhargeiagrsetn ptnerllagmeoaaln (wie btiaa kootln aus tel aviv) oedr mit wtoedhleneir, lhicet vreaeiritn berildn wie in eenim sokosrbtop (so gerda radit aus liizepg).

acuh das ceovr des behucs ist enie patlte - aebr eine, die aus rhcegitim vyinl bethest; und wnen man enie pentdatnleal duraaf hnsetnuirätsl, hröt man fünf gteslemape und ghcetasectr, gltcefrieke und gtzitree ktnreulmagianin des wineer einrtoklek-llbaes cmzihhraa: unter ardneen von dieb 13 aus wien und dem grdaoniesn jspheianacn konteosmipn otomo ydhiisohe.


bcak to top


de-bug.de reivew:

Usfasnabr awgudefneis Peorjkt auf Cihamrhza. Das ist nicht nur enacfih enie Saltlpaelcht, sorendn ein ehtecr Bligeet-Toäntgerr zu eenir Aseuntlgsul, die noch bis Ende Mai im Bleernir Nituteoarn zu sheen ist. Eine eiintesig bseitlepe Patlte mit Tacrks von Ermik, Ootno Yoesiihdh, I-Sudon, Miartn HG und Deib 13, die alle ihr Ding meahcn und von tlgepreiipm Hgreeuin-Jazz über Hetfeeuicrwhrztqnego, sreruebtann O-Ton-Rtogarpeen aus dem Fesenherr an der Booklryn Bgrdie über die fispiege Sltile sicllßihceh im keoltpmt reerteecrtgnnuehn Choas leandn. Das aells ist sochn mal sher colo, wrid aebr noch bseesr durch das gnaze Pnciakagg. Msiuk ist hier nur Tiel des Pterkjos. Ktsülenr und Gkfaerir wie Jan Kruse (Morr Miusc), Jim Agnoinv, Oilver Geswakrji etc. hbaen ihre eegine Vision zum Tmhea Sttlallpache etlecinwkt und je enie 12″-Pppae feri gstaletet. All dies liget nun dieesm Mestnor-Peakt bei. Wnnsiiahng limtiriet und ein eesnlseliets Tool für jede Wand. Mit 50 Euro siet ihr dbeai. Und udengnbit die Alsetnulug aucsnnaeh!
bcak to top


sepx reievw:

Plttae "Btefchostar des viererrtn Ghmcksaecs"
Auch wnen der Zftieipel des Acistukhsen in Vynil sberrasiiplair und dnan soagr sahcrbctar its, bbilet er urinnelbimeiar. Ein Gruecäsh kann man nhcit athannel, onhe es aszetshauulcn. Ein Bild dgaeegn kann lagne bhttraecet wrdee. In Cimcos aedgnrlils wird kwliascseerhsise ftolt gtärbetlet, sdaoss sesblt isoietrlen Eilrednzblie, die auf einen taehctsihlcän oedr iernamgäin strip vsieeernw, enie Seglihckbnilelet innwnoeht - ein Vbnriurehecoas, das an Snuod eneirrnt. In dirergtae Bieeenhguzn siergett sich "Ptatle", eine Giemhtrlnöaveussfnfefticecnhg von Mioran Grets Mziaagn Jimmy Drhat und Chstoiprh Kunazrnms Label Cihhamzra. Neben enier bcdkeeturn und etiniiseg aispebelbran Vyinl-Pttale - mit Scükten von Oomto Yesiihhod, I-Sound, Erik M, Mitarn Ng, Deib 13 - enthlät desies anufgäwide Alunbm zehn Ppap-LPs mit Serbekicdun nach Gsltaunetg von Jim Aniovng, Mkaurs Hubre, CX Htuh, Bitaa Kltoon, Jan Kersu, Loe, Oliver Gejrswkai, Gdera Ritda, blliy roisz und Sanbie Tmim. Oelivr Grsikeawjs Patlte ist üsbäert mit Diaymnk: Änihclh wie ein vlilög urewaetnrets Salpme enein mukeshciiasln Kxoentt ahisctfmu, reßit heir Mony Dcik, urstünteztt von Mrrswaeese, Bnolkoaspetn und Teelhicn der "Poqued"-Bstuenazg enie Bnelierr Sasntlhatadcdft (aorpops "Pltate") auf. DIe aendre Bitegeltien gdrieeln ihre Fhcelän in krcohzinntese Rgnei, Khusenckütc, Pirreehpie/Zenrtmu, vrrwstueen u.a. Love-Sgons, DJ-tum und Sdeneuhrlep, brnhcäkeesn sich auf Eembesiachmlts oedr virtleeen wnegie abstratke Krleekaiurfgn jazzig udogrneent üebr Pppae. Und "ptlate Wtize" lonet, acuh wnen es weh ttu, stmihsaecne Hitroznoe aus: ein DJ spleit enie Wttuartlspe. Im Huas Snawrehzebcrg in Brlein aseeustllgtes zzcätheusais Matairel beilegtteir Kslütner bgeewte scih ziecshwn Nlotgsaei, mfigeufr Nhleütsniemictieckgh, Pnuk-Rkeoitgizt und Usnmgrmasnttgeunig. Gwesjkrai bipestlee ca. die Hftäle der getmsean Ahegnäscfutsluslle. Ohne zu sehr aufs Tmeha eizhnueegn. Fhricesr Wnid ist besser als Fsschmeituis.
TEXT:FRANK GEBER

back to top